Es gab schon die abenteuerlichsten Methoden, um Ergebnisse für die Fußballweltmeisterschaft vorauszusagen. Doch abseits der Kraken und Katzen mit hellseherischen Fähigkeiten bringen sich nun die Sprachassistenten von Microsoft und Apple ins Spiel.

Cortana, der intelligente kleine Helfer beim mobilen Betriebssystem Windows Phone, hat eine erstaunliche Genauigkeit beim Vorhersagen von Fußballergebnissen der aktuell stattfindenden Weltmeisterschaft. Bisher konnte das System 8 Spiele voraussagen und das mit einer Trefferquote von 100 Prozent. Mittlerweile kommt die WM in die heiße Phase und genau dann kommt Apple ins Spiel. Die vorhersagen der Sprachassistentin von iPhone und iPad ist aber um Längen nicht so akkurat wie das Microsoft-Gegenstück. Wenn man Siri derzeitig fragt, welche Mannschaft denn gewinnt, schlägt sie vor, eine Münze für die Beantwortung der Frage zu werfen. Das kam zumindest heraus, wenn man sich bei der digitalen Dame nach dem Ergebnis zum Spiel Deutschland gegen Frankreich erkundigt.

Weitere Schätzungen für die WM von Siri

Siri gibt Schätzungen zur Fußballweltmeisterschaft (c) The Verge

Siri gibt Schätzungen zur Fußballweltmeisterschaft (c) The Verge

Doch bei der Antwort wer beim Spiel Kolumbien gegen Brasilien die Nase vorne haben würde zeigte sich Siri genauer. So meint die Sprachassistentin von Apple hier, dass sie zwar nicht weiß, wer gewinnen würde, aber das Kolumbien eine bessere Bilanz vorzuweisen hätte. Eine ähnliche Antwort erhält man beim Spiel Coasta Rica gegen die Niederlande. Ein Hinweis auf die bessere Bilanz der Niederlande gibt’s auch hier von Siri. Eindeutige Schätzungen des Ergebnis, wie man sie von Cortana bekommt, kann Siri also nicht liefern. Dennoch ist es nützlich und witzig zugleich, dass solche Anfragen bei den Sprachassistenten tatsächlich berücksichtigt werden.

Google hingegen zeigte bisher noch keine Ambitionen, mit seinem Google Now bei den Vorhersagen teilzunehmen.

Quelle: The Verge

Siri und Cortana geben ihre Tipps zur Fußballweltmeisterschaft ab
4.2 (84%) 10 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1468 Mal gelesen!