Aller guten Dinge sind drei – so könnte es zumindest Samsung sehen und gleich eine komplette Galaxy-S7-Familie im Januar ins Rennen gegen Apples iPhones schicken. Auch das kommende Flaggschiff wird zusätzlich als Edge-Version erwartet.

Samsung bleibt kreativer Linie treu

Das Galaxy S7 Edge dürfte ähnlich elegant wie das Galaxy S6 Edge werden (c) Samsung

Das Galaxy S7 Edge dürfte ähnlich elegant wie das Galaxy S6 Edge werden (c) Samsung

Selbst bei hartgesottenen Samsung-Fans machte sich vom Galaxy S3 bis zum Galaxy S5 langsam eine Übersättigung breit. Zu ähnlich sahen sich die Geräte, das billige Plastik mutete außerdem im Vergleich zur Konkurrenz aus dem Hause Apple, Sony und HTC stark überholt an.

Das Metalldesign des Galaxy S6 wurde deshalb mit Begeisterung angenommen – vor allem in der Edge-Variante. Beim Galaxy S7 soll sich an dieser Wertigkeit nichts ändern.

Galaxy S7: Kommt das Dreiergespann?

Anfangs gab es in der aktuellen Generation zunächst nur das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge, das Phablet Galaxy S6 Edge Plus folgte ein halbes Jahr später. Laut aktuellen Gerüchten soll das diesmal anders werden.

Samsung könnte alle drei Modelle auf einmal veröffentlichen. Das wäre auch clever, denn somit würde man direkt das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus angreifen.

Galaxy S7 wird im Januar erwartet

Wie wir bereits berichteten, gibt es Hinweise, dass Samsung die Veröffentlichung seines nächsten Highend-Modells vorverlegt. Ein vermeintliches Galaxy S7 zeigte sich schon in diversen Benchmarks.

Eine 20-Megapixel-Kamera, USB Type-C, Clear Force und ein Snapdragon 820 könnten im Galaxy S7 stecken. Ein Modell mit hauseigenem Exynos 8890 als Chipsatz wurde jedoch ebenfalls gesichtet.

Es sind somit auch zwei unterschiedliche Ausführungen für verschiedene Märkte denkbar.

Falls die Gerüchte zutreffen sollten, würde Samsung das Galaxy S7 diesmal nicht zuerst auf dem Mobile World Congress präsentieren, sondern schon einen Monat zuvor.

Quelle: Engadget

Samsung Galaxy S7 soll im Januar gleich im Dreierpack kommen
4.3 (86.67%) 3 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1781 Mal gelesen!