Heavy Metal … war am Montag bei der Vorstellung des Samsung Galaxy S5 nicht zu sehen. Erneut setzte der Hersteller, sehr zum Unmut der potenziellen Käufer, auf ein Plastikgehäuse. Doch möglicherweise winkt doch noch ein Galaxy S5 mit Metallgehäuse und weiteren Schmankerln. Die Fachpresse war sehr irritiert, als auf dem Mobile Wold Congress am Anfang dieser Woche das sehnlichst erwartete Flaggschiff der Koreaner enthüllt wurde. Die bisherigen Spekulationen, auch auf Basis durchgesickerter Benchmarks, ließen auf gleich zwei Samsung Galaxy S5-Modelle schließen.

So sieht die angebliche "Standard-Version" des Samsung Galaxy S5 aus.

So sieht die angebliche „Standard-Version“ des Galaxy S5 aus (c) Samsung

Doch der Konzern stellte nur ein Gerät vor und dieses entgeisterte einen Großteil der Fans. Allzu groß wurde die Evolution gegenüber dem Vorgängermodell dann doch nicht und man brachte lediglich die erwartete Produktpflege der Flaggschiff-Reihe. In Korea, Samsungs Herkunftsland, kocht die Gerüchteküche derzeit aber über. So soll der Smartphone-Marktführer hinter geschlossenen Türen auf dem Mobile World Congress ein Meeting mit Vorsitzenden abgehalten haben. In diesem soll es um „Project F“ gegangen sein, der Codename für Samsungs Premium-Flaggschiff-Reihe.

Das Premium-Galaxy S5 im Detail

So könnte ein Metallgehäuse beim Premium-Modell des Galaxy S5 aussehen (c) phonearena

So könnte ein Metallgehäuse beim Premium-Modell des Galaxy S5 aussehen (c) phonearena

Das erste Modell dieser Prestige-Smartphones soll eine erweiterte Version des Samsung Galaxy S5 sein. Damit würden sich dann auch die Verwirrungen um die verschiedenen Spezifikationen zweier Galaxy S5 bei den Benchmarks aufklären. Das Gerät soll bereits im Mai vorgestellt werden und folgende Änderungen bieten:

  • Metallgehäuse
  • 2K-Display
  • Neuer Exynos-Prozessor
  • Kamera mit optischem Bildstabilisator

Man würde bei der Premium-Ausgabe also genau dort ansetzen, wo die Standard-Version nicht ganz überzeugen konnte. Ein wertigeres Gehäuse, ein neuerer Prozessor, eine höhere Displayauflösung und eine bessere Kamera soll der Käufer des gehobenen Modells erhalten. Damit würde Samsung seine Smartphone-Reihe wie zuvor schon Apple in zwei Sparten aufteilen. Diese brachten mit dem iPhone 5s und dem iPhone 5c auch zwei unterschiedliche Modelle auf den Markt. Ob sich die Gerüchte bewahrheiten, werden wir also spätestens im Mai sehen. Dann könnte Samsung doch noch für einen großen Knall sorgen. Schreibt uns in die Kommentare, was ihr über ein Premium-Galaxy S5 denkt.

via Zocker-Android

Quelle: phonearena

Samsung Galaxy S5: Premium-Modell mit Metallgehäuse und besserer Hardware im Mai [Bericht]
4 (80%) 2 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 2201 Mal gelesen!