Samsungs Galaxy Mega-Reihe sind Phablets für den kleinen Geldbeutel. Hier bekommt man viel Display für einen geringen Preis. Auf der Internetseite des Benchmarks GFXBench sind nun die Daten eines Samsung Galaxy Mega 2 aufgetaucht. Hierbei sorgt vor allem der Prozessor für eine Überraschung.

Bei diesem Phablet für Sparfüchse wird nämlich erstmals der neue Snapdragon 410 Chipsatz verwendet. Dieser taktet mit knapp 1,2 Gigahertz und bietet vier Kerne, die eigentliche Besonderheit findet sich aber in der Architektur wieder. Der Snapdragon 410 wird nämlich im 64-Bit-Verfahren gefertigt. Dem zur Seite steht ein Adreno 306 Grafikchip. Das Galaxy Mega 2 ist durch seinen Prozessor geradezu prädestiniert für ein kommendes Update auf Android L, denn eine 64-Bit-CPU passt wunderbar zu einem 64-Bit-Betriebssystem. Ausgeliefert wird das kommende Phablet von Samsung jedoch mit Android 4.4.3 KitKat.

Weitere Spezifikationen des Samsung Galaxy Mega 2

Die technischen Daten des Samsung Galaxy Mega 2 im GFXBench

Die technischen Daten des Samsung Galaxy Mega 2 im GFXBench

Die restlichen technischen Daten bieten gewohnte Kost für die Mittelklasse. So umfasst das Display zwar 5,9 Zoll, löst aber nur mit 1280 x 720 Pixeln auf. Der interne Speicher ist mit 8 GB nicht gerade üppig, dafür gibt es aber 2 GB RAM. Die rückseitige Kamera schießt Fotos mit 12 Megapixeln und für Selbstportraits können 4,7 Megapixel verwendet werden. Videos werden mit Full-HD-Auflösung aufgenommen, sogar mit der vorderen Linse. Wann und zu welchem Preis uns das Samsung Galaxy Mega 2 (SM-G7508) beehrt ist noch nicht bekannt. Zum eBooks schmökern wäre der große Bildschirm sicher einladend.

Würde euch solch ein Phablet ansprechen oder würdet ihr dann doch eher zur teureren Note-Reihe greifen? Schreibt uns eure Meinung zum Galaxy Mega 2 in die Kommentare.

Quelle: pocket-lint

Samsung Galaxy Mega 2: Viel Smartphone für wenig Geld
3.9 (77.33%) 15 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1151 Mal gelesen!