Im März 2017 soll Nokia zum Stehaufmännchen in der Mobilfunk-Branche werden, denn im Rahmen des Mobile World Congress könnten die ersten neuen Smartphones auftauchen.

Kehrt die finnische Legende im Frühling zurück?

Nokia D1C (c) Weibo

Nokia D1C (c) Weibo

Von 2002 bis einschließlich 2011 war Nokia Marktführer bei den Smartphones. Im Jahre 2012 musste man sich knapp Samsung geschlagen geben, dann kam der Totalabsturz. Bekanntermaßen hat das Traditionsunternehmen mit den Windows-Phone-Handys auf das falsche Pferd gesetzt.

Rechtlich gesehen darf Nokia zwar noch keine Smartphones selbst produzieren – aber welche in Auftrag geben. Gefertigt werden diese von HMD Global, das den Markennamen der Finnen für seine Mobilgeräte lizenziert hat.

Der chinesische Konzern teilte nun mit, auf dem MWC 2017 vertreten zu sein. Brancheninsider gehen deshalb davon aus, dass dann die neuen Nokia-Smartphones vorgestellt werden.

Was erwartet uns beim Nokia-Comeback?

Im Vorfeld wurden schon viele angebliche Details und Fotos eines Nokia D1C publik. Dieses Mobilgerät sorgt jedoch für reichlich Verwirrung, da es entweder ein Smartphone oder ein Tablet sein könnte. Die jüngsten Gerüchte gehen wieder in Richtung Smartphone.

Das chinesische Forum Weibo listete zahlreiche Fotos eines Nokia D1C in Schwarz und Gold. Über den Prozessor Snapdragon 430 (Octa-Core), 32 GB Speicher und ein Full-HD-Display sind sich nahezu alle Tippgeber einig.

Eventuell stellt Nokia auch ein mit ähnlicher Hardware ausgerüstetes Tablet vor. Denn ein Endgerät mit identischer Hardware – aber mit 13,8-Zoll-Display und 16 GB Speicher – tauchte im Benchmark GeekBench auf.

Weitere Smartphones sind denkbar

Abseits des kolportierten D1C könnten auch noch weitere Handys der finnisch-chinesischen Kooperation im März vorgestellt werden. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Quelle: PhoneArena / PhoneArena

Dieser Artikel wurde schon 1400 Mal gelesen!