Das neue Microsoft-Smartphone Lumia 535 kommt mit 5-Zoll-Display und Dual-Core-Prozessor daher. Es ist das erste Lumia-Mobilgerät, das ohne das Nokia-Markenzeichen verkauft wird – und das zu einem attraktiven Preis von 119 Euro.

Viele Hersteller legen ihr Hauptaugenmerk auf die Flaggschiffe. Doch nicht jeder ist bereit, über 500 Euro für ein Smartphone auszugeben. Nokia machte in jüngster Zeit deshalb mehr durch die Preis-Leistungs-Knüller Lumia 630/Lumia 635 auf sich aufmerksam. Nun kommt mit dem Lumia 535 ein ähnlich günstiges Gerät im Microsoft-Kleid. Was bietet uns das Einsteiger-Smartphone?

Die technischen Spezifikationen des Microsoft Lumia 535

Das Lumia 535 kommt auch ohne Nokia-Schriftzug in gewohnter Optik daher

Das Lumia 535 kommt auch ohne Nokia-Schriftzug in gewohnter Optik daher (c) Microsoft

Es gab ein paar kritische Stimmen aufgrund des kleinen Arbeitsspeichers des Lumia 630/635. Viele Kunden meinten, ein etwas langsamerer Prozessor und dafür mehr RAM wären besser gewesen. Man sieht, dass Microsoft diese Kritik erhört hat, denn genau diese verbesserten Eigenschaften besitzt das Lumia 535.

Es gibt nun einen kleineren Snapdragon-200-Chipsatz mit zwei Kernen zu je 1,2 Gigahertz, dafür aber 1 GB RAM. Das Display misst 5 Zoll und löst mit 960 x 540 Pixel auf. Das bringt wahrlich keine Rekorde bei der Bildschärfe, sollte aber ausreichend sein. Der interne Speicher misst 8 GB und lässt sich mittels microSD-Kartenschacht erweitern. Als Betriebssystem kommt Windows Phone 8.1 zum Einsatz.

Das Interessanteste an dem Gerät sind aber wohl die Kameras. Denn bei einem Preis von unter 120 Euro findet man nur selten einen LED-Blitz wie beim Lumia 535 an der Hauptkamera und beide Optiken, hinten und vorne, lösen mit 5 Megapixeln auf: ein Paradies für Selfie-Fans!

Ein 1.905 mAh starker Akku und WLAN b/g/n, Bluetooth 4.0 nebst Micro-USB stellen die Schnittstellen dar. Es wird eine Single- und eine Dual-SIM-Variante geben.

Verfügbarkeit des Microsoft Lumia 535

Das Windows-Smartphone wird noch diesen Monat für besagte 119 Euro in den Handel kommen. Der Straßenpreis wird sicher nochmals günstiger ausfallen. Das Gerät wird in den Farben Hellgrün, Hellorange, Weiß, Dunkelgrau, Schwarz und Cyan erhältlich sein. Mit diesem Smartphone könnte Microsoft ein ähnlich populäres Gerät wie das Lumia 630/635 gelingen.

Quelle: Cashys Blog

Lumia 535 vorgestellt – Erstes Windows-Phone-Smartphone unter Microsoft-Flagge
4 (79.09%) 22 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1379 Mal gelesen!