LG beeindruckt mit einem neuen Smartphone-Display, welches mit einem extrem dünnen Rahmen daher kommt. Der Rahmen ist so schmal, dass das Ganze wie aus einem Science-Fiction-Film anmutet.

Der Wettkampf mit den Displayauflösungen wird wohl langsam ermüdend, sowohl für die Konsumenten, als auch für die Hersteller. So besinnt man sich nun darauf, mit auffälligeren – und in der Praxis tauglicheren – Methoden beim Bildschirm von Mobilgeräten zu punkten.

Samsung und LG machen das mit gebogenen Bildschirmen, wie beim Galaxy Note Edge und dem LG G Flex. LG hat nun noch eine andere Idee parat: Ein Smartphone-Display mit extrem schmalen Rand.

Was erwartet uns beim Smartphone-Display von LG?

Smartphone-Display-Rand im Vergleich mit einer Kreditkarte (c) LG

Smartphone-Display-Rand im Vergleich mit einer Kreditkarte (c) LG

Mit dem neuen Fertigungsprozess, genannt „Neo Edge“, gelang es LG, die Platine, den Touchscreen und das Hintergrundlicht des Bildschirmes in eine Einheit zu integrieren. Das hat des Weiteren zur Folge, dass das Display wasserdicht und vor Staub geschützt ist und soll zudem einer ungleichmäßigen Beleuchtung vorbeugen.

Der schmale Rahmen ist dann das Sahnehäubchen des 5,3 Zoll großen Displays. Dieses misst nur 0,7 Millimeter in der Dicke, LG zeigt auf einem Foto eindrucksvoll einen Vergleich mit einer Kreditkarte. Das Display hat eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln, also Full-HD, was mehr als ausreichend ist. Die Massenproduktion des Screens soll noch nächsten Monat in China starten.

Sharp zeigte mit dem Aquos Crystal vor kurzer Zeit ein finales Smartphone mit ähnlich schlankem Rahmen und wir sind gespannt, wann LG das erste Gerät mit dieser Technik demonstriert. In Zeiten immer größer werdender Displays ist der immer noch recht dicke Rahmen der größte Flaschenhals.

Quelle: The Verge

LG zeigt neues Smartphone-Display mit hauchdünnem Rand
4.1 (82.4%) 25 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1561 Mal gelesen!