Das iPhone aus dem Jahre 2007 war nur in einer schwarzen Variante erhältlich. Ab der Generation iPhone 5s / 5c ließ der Konzern allerdings diese Farbgebung fallen. Das iPhone 7 in Schwarz sieht aber auf Basis von Konzeptbildern richtig schick aus.

Apple iPhone 7: Schwarzes Smartphone-Schaf

iPhone 7 in Schwarz (c) Martin Hajek

iPhone 7 in Schwarz (c) Martin Hajek

In den letzten Jahren neigten viele Hersteller, darunter Samsung, Motorola – und natürlich auch Apple – dazu, ihre Handys in allerlei Farben anzupreisen.

Das iPhone 6s kann beispielsweise in Silber, Grau, Gold und Rosegold erworben werden. Aber wo ist die klassische Ausgabe in schlichtem Schwarz?

Wer diese Variation vermisst, sollte einen Blick auf die neuesten Konzepte des talentierten Designers Martin Hajek werfen.

Dieser griff das Gerücht eines schwarzen iPhone 7 auf und entwarf prompt ein digitales Gegenstück.

Das schwarze iPhone 7 im Detail

Allzu viel an der bewährten Designsprache dürfte Apple auch beim kommenden Modell nicht verändern, wozu auch, die Fans sind nach wie vor begeistert.

Die schwarze Farbgebung wäre allerdings nach einigen Jahren der Abstinenz erfrischend und auch der kapazitive Home-Button, den Hajek seinem Modell hinzufügte, sieht schick aus.

Die etwas unschönen Antennenstreifen der Rückseite merzte der Künstler aus, wodurch das iPhone 7 – zumindest in der Standardausführung – noch edler aussieht.

Die Pro-Variante hat nach Hajeks Vision dieses Merkmal allerdings noch.

Lightning-Kopfhöreranschluss im iPhone 7

Wir berichteten zuletzt darüber, dass Apple die 3,5-mm-Klinke beim 7er-Modell streichen könnte. Stattdessen soll ein Adapter beiliegen, mit dem man gängige Kopfhörer mit dem Lightning-Port des iPhone 7 verbinden kann.

Martin Hajek ging bei dieser Idee noch einen Schritt weiter und entwarf einen vollwertigen Lightning-Kopfhörer.

Was würdet ihr von solch einem schwarzen iPhone 7 halten?

Quelle: Martin Hajek via t3n

Kommt das iPhone 7 in Schwarz? Schicke Konzeptbilder gesichtet
3.9 (78.46%) 13 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 6284 Mal gelesen!