Nachdem der MWC in Sachen Smartphones keine wirklich bahnbrechenden Neuvorstellungen zu bieten hatte und auch Samsungs Galaxy S5 Experten eher enttäuschte, wendet sich die Tech-Welt jetzt wieder dem iPhone 6 zu, das eventuell das Zeug hat, die Smartphone-Welt auf den Kopf zu stellen. Der Kommentar eines Analysten lässt jedenfalls aufhorchen: Demnach wird der iPhone 6 Release doch schon im Juli erfolgen und nicht erst im September, wie von Apple bei den Vorgängermodellen praktiziert. Grund: Bessere VErfügbarkeit im Weihnachtsgeschäft.

iPhone 6: Früherer Release für besseren Absatz im Weihnachtsgeschäft

Dass das iPhone 6 bereits im Frühjahr bzw. Frühsommer erscheinen könnte, hatte man ja bereits in den vergangenen Monaten mehrfach gemutmaßt. Nun erhalten die Gerüchte um ein verfrühtes iPhone 6 Release wieder neues Futter. Denn Analyst Abhey Lamba von Mizuho Securities geht im Gespräch mit Streetinsider davon aus, dass Apple sein neuestes Smartphone-Flaggschiff bereits im Juli vorstellen könnte. Sicherheitshalber fügt Lamba aber noch dazu, dass es noch viel zu früh sei, um das mit Gewissheit zu sagen. Seine Recherchen in Asien und Japan würden aber darauf hinweisen. Der Beleg: Die Lieferanten würden sich für einen früheren Start als in den Vorjahren vorbereiten.

iPhone 6: Release des iPhone 5 S Nachfolgers vielleicht schon im Juli (c) Apple

iPhone 6: Release des iPhone 5 S Nachfolgers vielleicht schon im Juli (c) Apple

Auch die Erklärung des Analysten klingt nachvollziehbar, könnte doch der frühere Launch des iPhone 6 dafür sorgen, dass eine „signifikant bessere“ Verfügbarkeit des iPhone 6 im wichtigen Vorweihnachtsgeschäft gesichert wäre und damit natürlich auch bessere Verkaufszahlen möglich gemacht würden. Ansonsten geht auch Lamba davon aus, dass das iPhone 6 in verschiedenen Ausführungen mit einem deutlich größeren Display als beim iPhone 5(S) auf den Markt kommt. Die Rede ist hier wie bereits mehrfach verbreitet von einem 4,7 Zoll Modell und einem mit einem 5,5 Zoll großen Display. Darüber hinaus geht der Analyst davon aus, dass Apple in der zweiten Jahreshälfte eine Smartwatch und eine neue Apple-TV-Version vorstellt.

In einem etwas älteren Leak-Bericht von Anfang Februar wurden bereits einige (mögliche) Details zu den technischen Spezifikationen des iPhone 6 „enthüllt“. Demnach käme das 4,7 Zoll iPhone 6 mit einer satten Full HD Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel (440 ppi) und die größere 5,5 Zoll Version gar mit 2.272 x 1.280 Bildpunkten (510 ppi). Darüber hinaus gäbe es 2 GB RAM und eine Version mit einem 128 GB Speicher soll auch zum Kauf bereitstehen. Zum VErgleich: Derzeit kommt das iPhone 5S mit einem 4 Zoll großen Display (Auflösung: 1.136 x 640 Pixel, 326 ppi) sowie 1 GB RAM und bis zu 64 GB (iPhone-Vergleich bei Apple).

Was haltet ihr von den neuesten Gerüchten und dem Hype um das iPhone 6?

iPhone 6: Release doch schon im Juli [Bericht]
3.8 (76%) 25 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1844 Mal gelesen!