HTC hat vor kurzer Zeit vollmundig kundgetan, dass sich Käufer des Samsung Galaxy S5 nach der Vorstellung des neuen HTC One ärgern würden. Nun hat die Präsentation des neuen Flaggschiffs der Taiwaner stattgefunden. Was das HTC One (M8) kann, werden wir nun erörtern. Rein von der Kernhardware her nehmen sich die Kontrahenten nicht sonderlich viel.

Spezfikationen des HTC One (M8) vs. Galaxy S5

Das HTC One 2014 in voller Pracht

Das HTC One 2014 in voller Pracht

Beide Smartphones bieten einen Snapdragon 801 Quad-Core-Chipsatz. Beim Samsung Galaxy S5 taktet dieser mit 2,5 Gigahertz, beim HTC One (M8) sind es 2,3 Gigahertz. Der Arbeitsspeicher umfasst jeweils 2 GB und das Display zeigt nur bei der Diagonale eine Abweichung. Samsungs Sprössling hat mit einer Diagonalen von 5,1 Zoll leicht die Nase vor dem neuen HTC One mit seinen runden 5 Zoll.

Die schon oft in den Medien aufgetauchten 2K-Displays finden hier keinen Einsatz, sowohl in Südkorea als auch in Taiwan begnügt man sich mit Full-HD. Das ist aber auch mehr als ausreichend. Das HTC One (M8) lässt sich, genau wie das Samsung Galaxy S5, beim Datenplatz per microSD-Karte aufstocken, falls einem die 16 GB ab Werk nicht genügen.

HTC One M8 punktet mit Dual-Kamera-System und Aluminium-Gehäuse

HTC One M8 punktet mit Dual-Kamera-System und Aluminium-Gehäuse

Das Betriebssystem kommt in Form von Android 4.4.2 KitKat, was die derzeit aktuellste Version des Google-OS für Mobilgeräte darstellt. Ausstechen möchte HTC den Konkurrenten Samsung bei der Kamera. Man setzt hier erneut auf die Ultrapixel-Technik – diesmal sogar mit einem Dual-Kamera-System. Mit diesem soll man nach der Aufnahme selbst noch den Fokus des Bildes bestimmen können.

Viele manuelle Einstellungen, wie die Belichtungszeit und der Weißabgleich, erinnern an professionelle Digitalkameras. Einen Fingerabdrucksensor oder einen Pulsmesser kann das 2014er HTC One aber nicht bieten. Hier liegt also Samsung vorne. Dafür punkten die Taiwaner erneut beim Material, wie schon beim Vorgänger kommt ein hochwertiges Aluminium-Gehäuse zum Vorschein. Das HTC One M8 soll 679 Euro kosten, kann jetzt vorbestellt werden und soll in zwei Wochen auf den Markt kommen.

Einschätzung zum HTC One (M8)

Insgesamt kann man sagen, dass beide Flaggschiffe, sowohl das HTC One (M8) als auch das Samsung Galaxy S5 am Puls der Zeit sind. Man muss eben abwägen, ob einem ein hochwertiges Gehäuse und ein innovatives Kamerasystem wichtiger sind, als ein Fingerabdrucksensor und ein Pulsmesser. Schreibt uns, was ihr über das neue HTC One denkt.

HTC One M8 bei Notebooksbilliger vorbestellen

Quelle: GIGA

Dieser Artikel wurde schon 1768 Mal gelesen!