Das Fairphone verstand sich als Mobilgerät, welches auf Nachhaltigkeit und umweltverträgliche Herstellung setzte. Der Nachfolger Fairphone 2 knüpft dort an und optimiert das Konzept. [Update, 16.7.15] Das Fairphone 2 kann jetzt vorbestellt werden.

Qualcomm als neuer Partner

So sah das erste Fairphone von Ende 2013 aus (c) Wikipedia / Sandra Fauconnier

So sah das erste Fairphone von Ende 2013 aus (c) Wikipedia / Sandra Fauconnier

Beim Erstlingswerk dieser Produktlinie setzte das Unternehmen noch auf MediaTek als Lieferant für den Chipsatz. Nun hat man sich bewusst für die Konkurrenz aus dem Hause Qualcomm entschieden, unter anderem darum, weil der neue Partner das Code Aurora Forum unterstützt.

Dies ist eine Open-Source-Community, auf die Fairphone große Stücke setzt. Des Weiteren soll Qualcomm die Anforderungen an das Fairphone 2 erfüllen können. Welche das sind, und um welchen Prozessor es sich konkret handelt, wurde nicht mitgeteilt.

MediaTek gibt nur spärlich Codes seiner Chipsätze weiter, was Custom ROMs schwer realisierbar macht und die Nachhaltigkeit bremst.

Die Vorteile des Fairphone 2

Das neue Smartphone soll sich ohne großen Aufwand reparieren lassen und wird unter fairen Bedingungen hergestellt. „Blutmetalle“ sollen, so gut es geht, vermieden werden, fast alle Komponenten kommen aus Minen, deren Erträge aus nicht von Konflikten belasteten Gegenden stammen.

Nachhaltigkeit, Umweltverträglichkeit und soziales Engagement werden bei diesem Smartphone groß geschrieben. Über die technischen Daten ist bisweilen allerdings nichts bekannt, außer, dass man auf den Datenturbo LTE setzen möchte.

Hergestellt wird das Gerät vom chinesischen Konzern Hi-P. Die Benutzeroberfläche wird in Kooperation mit den Beratungsfirmen Seymourpowell und Hu-Do realisiert.

Wann kommt das Fairphone 2?

Bereits im Herbst 2015 soll das vorbildliche Smartphone auf den Markt kommen. Dabei wird Europa eine Vorreiterposition einnehmen. Erst nächstes Jahr ist eine Ausweitung auf andere Länder und Regionen geplant.

Informationen zu einem Preis des Fairphone 2 gibt es bisher nicht.

[Update, 16.7.15] Das Fairphone 2 kann jetzt im Online-Shop des Herstellers vorbestellt werden. Es kostet 530 Euro. Die ersten 15.000 verkauften Exemplare sollen im November 2015 ausgeliefert werden.

Quelle: Golem

Fairphone 2 kommt im Herbst 2015 mit Qualcomm-Chip und langer Lebensdauer [Update]
3.9 (77.14%) 7 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1489 Mal gelesen!