Habt ihr schon mal was vom „Kindle-Daumen“ (Kindle Thumb) gehört? Angeblich wäre der Schmerz im Daumen vom eBook-Lesen mit dem Kindle schon eine echte Seuche in den USA, ähnlich wie der Tennis-Arm. Sogar einen eigenen Thread im Amazon-Kindle-Forum gibt es. Für solche eReader-Lese-Probleme könnte es aber bald eine Lösung geben: Das Wingo Case.

Wingo Case: eReader-Hülle punktet mit ausklappbaren Flügeln

Zwei US-Designer haben die Hülle – vorerst nur für den Kindle 4, weitere eReader und Tablets sind geplant – entworfen. Das Besondere an der eReader- und Tablet-Hülle sind die ausklappbaren Flügel, die eine ergonomischere Haltung der Hände beim eBook-Lesen möglich machen sollen. Darüber hinaus ist auch eine Stütze eingebaut, durch die sich eReader und Tablet angeschrägt auf den Tisch stellen lassen.

Wingo Case: Ergonomische eReader- und Tablet-Hülle (c) Wingo

Wingo Case: Ergonomische eReader- und Tablet-Hülle (c) Wingo

Das Wingo Case sucht derzeit bei Kickstarter nach potenten Klein-Investoren. Insgesamt sollen 55.000 Dollar zusammenkommen, bisher ist ein Drittel geschafft. Zeit ist noch bis Mitte Juni. Wenn ihr ein Wingo Case haben wollt, müsst ihr von Europa aus mindestens 63 Dollar (inklusive 25 Dollar Versandkosten) in die Hand nehmen. Im normalen Verkauf soll die ergonomische Hülle 59 Dollar (plus Versandkosten) kosten.

Den Machern des Wingo Case zufolge soll die eReader-Hülle Menschen mit Arthritis und ähnlichen Krankheiten dabei helfen, die Schmerzen erträglich zu machen, weil bei eBook-Lesen die Hände entlastet werden. Wenn die kleine Hülle das wirklich schafft, dann ist sie ihr Geld allemal wert, oder was meint ihr?

via E-Book-News

Wingo Case: Komfortable Hülle für eReader und Tablets mit Klapp-Flügeln
4.3 (85%) 4 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 3507 Mal gelesen!