Genau das Richtige für alle, die sich für den Kauf eines Kindle Paperwhite interessieren und sich im Sommerurlaub schon am Pool oder am Strand eBook-lesend sehen: Ein wasserdichter Kindle Paperwhite, den das US-Unternehmen Waterfi anbietet. Der Kindle Paperwhite wird dabei nicht in eine Schutzhülle eingepackt, wie es bisher machen musste, wer mit dem eReader ans oder ins Wasser gehen wollte.

Wasserdichter Kindle Paperwhite: Schutz bis 64 Meter Wassertiefe

Schutz bietet vielmehr der patentiert Dual-Layer-Prozess von Waterfi. Hierbei wird zuerst das Innere des Kindle Paperwhite mit einer Schutzmasse ausgefüllt, um die elektrischen Geräteteile zu schützen. Anschließend wird eine zweite Schutzschicht aufgetragen, die den eReader auch vor Salzwasser oder Chlor schützen soll. Dadurch soll der Kindle Paperwhite nicht nur vor Sand und Wasser geschützt sein, sondern sogar in Wassertiefen von bis zu 64 Metern noch funktionieren. Alle Features – wie die integrierte Beleuchtung – sollen erhalten bleiben.

Wasserdichter Kindle Paperwhite hält Sand und Wasser stand (c) Waterfi

Wasserdichter Kindle Paperwhite hält Sand und Wasser stand (c) Waterfi

Der Faktor, der die Begeisterung für den wasserdichten Kindle Paperwhite etwas bremsen dürfte, ist wohl der Preis. Denn der eReader kostet in den USA in der günstigsten Variante (WLAN, mit Werbeanzeigen) 219,99 Dollar. Wer sich den wasserdichten Kindle Paperwhite nach Deutschland bestellen will, muss noch 35 Dollar Versandkosten drauflegen, dazu kommen noch 19 Prozent Mehrwertsteuer und 4 Prozent Zollgebühren, die abgeführt werden müssen. Summasummarum: 242 Euro. Von der Warterei und den Umständen mal ganz abgesehen. Ob es da nicht besser ist, an den paar Tagen im Jahr eine Schutzhülle zu verwenden? Was meint ihr?

via allesebook.de

Waterfi: Wasserdichter Kindle Paperwhite fürs eBook-Lesen im Pool und am Strand
4.1 (81.6%) 25 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 3524 Mal gelesen!