Die Tolino-Allianz hat pünktlich zum Ferienbeginn einen günstigen eReader vorgestellt. Der Tolino Page komplettiert die Produktpalette der Kindle-Herausforderer und kostet nur 69 Euro. Lohnt sich das Einstiegsgerät?

Ein so günstiger eReader hat in der Tolino-Produktpalette noch gefehlt. Bisher mussten Käufer 119 Euro für den Tolino Shine 2 HD und 159 Euro für den Tolino Vision 3 HD ausgeben (unsere eReader-Testberichte findet ihr hier) – mal abgesehen von den regelmäßigen Rabattaktionen. Gestartet waren die Kindle-Herausforderer aus Deutschland mit dem Tolino Shine, der für 99 Euro zu haben war.

Tolino Page vs. Kindle eReader

Jetzt also der Tolino Page, der mit seinem Preis von nur 69 Euro dem Billig-eReader von Amazon, dem Kindle, Konkurrenz machen soll. Der Kindle-eReader hat kürzlich ein Update bekommen – die Neuauflage soll ab 20. Juli ausgeliefert werden – und kostet 69,99 Euro. Allerdings muss man dafür Werbung in Kauf nehmen.

Tolino Page: Kann der Billig-eReader Amazons Kindle Konkurrenz machen? (c) Thalia

Tolino Page: Kann der Billig-eReader Amazons Kindle Konkurrenz machen? (c) Thalia

Bei den Hardware-Details ähneln sich die beiden rivalisierenden eReader. Auf den ersten Blick sieht der Kindle aber deutlich schicker aus. Der Tolino Page scheint in dem gleichen Outfit zu stecken, wie der schon vor drei Jahren oft für sein Design kritisierte erste Tolino Shine.

Ansonsten löst das 6 Zoll große Display (ohne integrierte Beleuchtung) des Tolino Page mit 600 x 800 Pixeln auf, das Gerät selbst ist 170 Gramm schwer und bringt 4 GB internen Speicher mit. Davon sind aber nur 2 GB für das Speichern von eBooks vorgesehen. Auf einen microSD-Slot wurde bei dem neuen eReader verzichtet. Allerdings kann die Tolino-Cloud zum Speichern verwendet werden.

Tolino Page als günstiger Einstieg in die eReading-Welt

Im Direktvergleich kann der Tolino Page sicher mit dem günstigen Kindle mithalten, wer das Amazon-Universum scheut, kann den Einstieg in die eReading-Welt mit dem neuen Tolino-Gerät wagen. Wer allerdings dauerhaftes eBook-Lesevergnügen auf einem scharfen Display mit Beleuchtung will, sollte dann doch eher zu den etwas teureren Modellen greifen.

Das gilt sowohl beim Tolino- als auch beim Kindle-Gerät. Der Tolino Shine 2 HD sowie der Kindle Paperwhite bieten deutlich mehr fürs Geld und sind oftmals für um die 100 Euro zu erhalten. Da heißt es also, Augen aufhalten.

Was haltet ihr von dem neuen Tolino-Streich?


Tolino Page bei Thalia kaufen

Tolino Page: Günstiger eReader soll Kindle Konkurrenz machen
4.3 (85%) 8 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 3623 Mal gelesen!