Ihr wollt morgens bei der ersten Tasse Kaffee euren Kindle-eReader einschalten und automatisch die neuesten Nachrichten eurer Lieblingszeitung oder -Blogs auf dem Display vorfinden? Das ist mit dem kostenlosen Programm Calibre und ein paar Mausklicks möglich – wir zeigen euch, wie das geht.

Smartphone-Besitzer mit einem funktionierenden Feed-Reader kennen das: Jeden Morgen zum Frühstück können sie sich die neuesten Nachrichten der zuvor von ihnen abonnierten Online-Zeitungen oder Blogs anzeigen lassen – und diese natürlich gemütlich und ausführlich lesen.

Nutzer eines Kindle-eReaders, die nicht über ein Gerät mit Android-Betriebssystem verfügen, auf das sie entsprechende Apps laden können, können das auch. Sie können sogar bestimmen, wann sie die neuesten Nachrichten auf ihrem eReader empfangen wollen – und das auf einen Schlag und super formatiert.

Abo: Calibre plus Computer plus eReader plus WLAN plus RSS-Feed

Alles, was dazu notwendig ist, ist die kostenlose Software Calibre, die nicht nur eBooks in verschiedene Formate umwandeln und an den eReader schicken kann, sondern auch das Erstellen und Versenden von Nachrichten (-Feeds) beherrscht. Natürlich gehören auch eine funktionierende WLAN-Verbindung, ein Computer und ein Kindle-eReader dazu.

Calibre-Download (c) calibre-ebook.com

Calibre-Download (c) calibre-ebook.com

Für alle, die die Konvertierungslösung noch nicht besitzen, erklären wir hier noch einmal, wie ihr an Calibre kommt und wie ihr den E-Mail-Zugang zum Kindle einrichtet. alle anderen klicken unten eine Seite weiter und gelangen dort zur Anleitung für die Einrichtung der Nachrichten-Beschickung.

Auf der Seite calibre-ebook.com könnt ihr euch das Programm Calibre kostenlos herunterladen – achtet dabei darauf, welches Betriebssystem euer Computer verwendet. Nach der Installation richtet ihr euch die E-Mail-Adresse ein, über die ihr die Nachrichten auf eurem Kindle-eReader empfangen wollt.

E-Mail-Adresse für den Kindle-eReader einrichten

Euer Kindle-eReader hat eine eigene E-Mail-Adresse, die ihr in eurem Amazon-Konto findet (unter „Meine Inhalte und Geräte“ -> „Geräte“). Falls ihr es noch nicht getan habt, solltet ihr anschließend unter „Einstellung“ -> „E-Mail-Liste für genehmigte persönliche Dokumente“ noch eure bevorzugte E-Mail-Adresse, die ihr dann auch bei Calibre benutzen wollt, angeben und bestätigen.

Nur so können von dort Dokumente an den Kindle geschickt werden – kleiner Schritt zur Seite: Wenn ihr euch ein Dokument (z. B. Word-Text oder PDF) per E-Mail an euren Kindle-eReader schickt und in den Betreff das Wort „Convert“ einfügt, dann wird dieses Dokument automatisch ins Kindle-eBook-Format umgewandelt, das kann – muss aber nicht – die Lesbarkeit deutlich verbessern.

Hier richtet ihr die E-Mail-Adressen für das Verschicken des Abos an euren eReader ein (c) Screenshot: Calibre

Hier richtet ihr die E-Mail-Adressen für das Verschicken des Abos an euren eReader ein (c) Screenshot: Calibre

Zurück zu Calibre und zum E-Mail einrichten: Tragt nun bei „E-Mail hinzufügen“ die E-Mail-Adresse eures Kindle-eReaders ein (XYZ_1234@kindle.com) und anschließend die E-Mail-Adresse, von der aus verschickt werden soll. Ihr könnt das Ganze auch über einen Server laufen lassen – unterstützt werden hier die Anbieter Hotmail und GMX. Am besten, ihr testet das Ganze. Auch bei Calibre gespeicherte und umgewandelte eBooks (etwa ePub-eBooks) könnt ihr euch nun an den Kindle-eReader schicken.

Auf der nächsten Seite erklären wir euch, wie ihr das automatische Senden eurer Lieblingszeitung oder -Blogs auf den Kindle-eReader mit Calibre aktiviert.

So bekommt ihr morgens automatisch eure Lieblingszeitung und Blogs auf den Kindle-eReader geliefert [Anleitung]
4.3 (85%) 16 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 3568 Mal gelesen!