Die Nachricht ist schon ein paar Tage alt. Weil die neueste Preissenkung von Amazon für den Kindle 3G aber nur die USA betrifft, habe ich erst jetzt davon Wind bekommen. Wahrscheinlich als Reaktion darauf, dass im 1. Quartal 2011 auf dem US-Markt erstmals mehr Nook-E-Reader als Amazon-Kindle-Lesegeräte verkauft wurden, hat Amazon den Preis für den Kindle 3 mit UMTS (3G) und WLAN noch einmal deutlich gedrückt. Das gilt allerdings nur für den werbefinanzierten Kindle 3G.

E-Reader-Preise: Amazon macht Druck

Im Mai hatte Amazon nach dem Werbe-Kindle in der WLAN-Variante (114 Dollar) auch eine werbefinanzierte Version des Kindle 3G auf den Markt gebracht. Das Gerät war mit 164 Dollar um 25 US-Dollar günstiger als der Kindle 3G ohne Werbung. Nun kostet der werbefinanzierte Kindle 3G nur noch 139 Dollar – das sind umgerechnet nurmehr 97 Euro. Mit umgerechnet 79,40 Euro und 97 Euro für die WLAN- und 3G-Kindles mit Werbeeinschaltungen hätten die Amazon-E-Book-Reader in der Top 10 der billigsten E-Reader Deutschlands den 2. und den 4. Platz sicher!

So sieht Werbung auf dem Kindle 3 (WLAN) aus (c) Amazon.com

 

Anzeigen ja, aber E-Books bleiben werbefrei

Was man dafür in Kauf nehmen muss? Im ausgeschalteten Zustand zeigt der Werbe-Kindle statt Autoren, Buchdeckeln etc. wechselnde Werbebotschaften. Außerdem erscheinen Werbe-Anzeigen als kleine Banner unten im Hauptmenü und die Kindle-User erhalten von Amazon Werbung für Sonderangebote. Also eigentlich nicht so schlimm, wenn man dafür 25 Dollar bzw. 50 Dollar einspart, oder? Das Wichtigste: Die E-Books bleiben von Werbeanzeigen verschont. Und selbst damit könnte ich – glaube ich – leben. Ein paar Blätter mit Werbung finden sich ja auch hin und wieder in alten Groschenromanen. Was meint ihr?

via Golem.de

Mit Werbung: Amazon drückt Preis für Kindle 3G auf unter 100 Euro
4.2 (83%) 20 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1889 Mal gelesen!