Da kann sich Google freuen und Amazon muss sich wohl noch wärmer anziehen. Denn nach Nook und Kobo geht nun auch der „Story HD“ von iriver in Stellung, um Amazons Kindle die Vormachtstellung am eReader-Markt streitig zu machen. Dabei hat sich der US-Hersteller einen gewichtigen Partner ins Boot geholt. Denn der iriver „Story HD“ ist der erste eReader mit direktem Zugang zu Googles eBook-Plattform und wird natürlich vom Suchmaschinenriesen auch entsprechend beworben.

iRiver bei Conrad.de bestellen (ab 9.8.11)

Via WLAN direkt in den Google eBook Store

Via WLAN kann der „Story HD“-User künftig direkt auf hunderttausende kostenpflichtige eBooks zugreifen – 3 Millionen digitale Bücher sind gar kostenlos. Bisher musste man die Hilfe eines Browsers (Computer, Smartphone, Tablet) in Anspruch nehmen, um in den Google eBook Store zu gelangen. Die heruntergeladenen eBooks mussten dann von diesen Geräten aus auf die eBook-Reader gespielt werden. Verkaufsstart des iriver „Story HD“ mit Google-Branding in den USA ist der kommende Sonntag (17. Juli). Von einem Europa-Start war bisher nicht die Rede. Bisher kann man die kostenpflichtigen eBooks bei Google auch nur von den USA aus nutzen.

iriver Story HD mit Google eBook Zugang (c) Google

 

Leichtgewicht mit hoher Auflösung und Tastatur

Kann der „Story HD“ zu einer echten Konkurrenz für Amazons Kindle bzw. Nook und Kobo werden? Die technischen Daten sind jedenfalls durchaus beeindruckend. Der iriver-eReader verspricht ein schnelleres Umblättern dank der 800 MHz Cortex CPU, das 6-Zoll-Display kommt mit einer Auflösung von 768 x 1024 Pixel und wiegt nur 207 Gramm. Darüber hinaus hat der „Story HD“ ähnlich wie der Kindle eine vollständige Tastatur an Bord, die das Suchen erleichtern soll. Allerding gibt es kein Farbdisplay, sondern es werden 16 Graustufen dargestellt. Das Gerät soll 139,99 Dollar kosten.

via Futurezone

Kindle-Konkurrenz: irivers eReader „Story HD“ mit direktem Google-eBook-Zugang
3.9 (78.82%) 17 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1330 Mal gelesen!