Neues Update, neues Glück – aber immer noch keine ePub-Unterstützung. Dafür hat Amazon angekündigt, dass das aufgepeppte Kindle-Format Nr. 8 jetzt HTML 5 und CSS3 unterstützt. Damit werden multimediale Leseerfahrungen möglich. Das bringt insbesondere Vorteile für das Design von Kinder- und Kochbüchern aber auch Comics oder technische Fachlektüre. Dafür macht Amazon Schluss mit dem Mobi-Format, das jetzt durch Kindle 8 ersetzt wird.

150 neue Formatierungsmöglichkeiten

Das Update kommt wahrscheinlich mit dem Launch des Amazon-Tablets Kindle Fire zum Tragen. Besitzer von E-Ink-Geräten müssen offenbar noch ein paar Monate warten. Laut The Digital Reader könnten Kindle-2-User ganz durch die Finger schauen – wird also für sie ein Grund zum Geräte-Update. Mit dem Kindle-Format-Update sollen 150 neue Formatierungsmöglichkeiten, feste Layouts, verschachtelte Tabellen, Legenden, Seitenleisten und skalierbare Vektorgrafiken möglich sein. Positiver Effekt: Publisher und Autoren können in Zukunft schon vorab genau sehen, wie ihr E-Book auf dem Kindle aussehen wird.

Kindle Format 8, perfekt für Kinderbücher und Comics (c) Amazon

 

via Techcrunch

Kindle-Format 8: Amazon macht jetzt in HTML5 – Bye, bye Mobi!
3.8 (76%) 15 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1696 Mal gelesen!