Das wäre doch mal was: Ein Kindle eReader von Amazon mit beleuchtetem Bildschirm. Genau so einen leuchtenden E-Ink-Screen eines Kindle eReaders der neuen Generation will Devin Coldewey von TechCrunch kürzlich in Seattle erspäht haben. Seltsamerweise nicht den gesamten eReader-Prototyp, sondern nur den Bildschirm.

Den Kindle Touch könnt ihr ab sofort für nur 129 Euro vorbestellen.

Kindle Touch Deutschland

Kindle Touch der Zukunft: Fingertipp bringt E-Ink-Screen zum Leuchten (c) Amazon.com

 

Kindle eReader: E-Ink-Screen leuchtet

Mit einem Fingertipp könne man E-Ink-Screen des Kindle eReaders zum Leuchten bringen. Ein Licht, dass als nicht ganz so hell erschien, wie bei einem hintergrundbeleuchteten LCD-Screen, aber mit dem man in schummrigem Umgebungslicht dennoch bequem lesen kann. Das Konzept soll von einer finnischen Firma kommen, die Amazon im Jahr 2010 still und heimlich übernommen habe.

Lichtquelle zum eBook-Lesen benötigt

Klingt alles ein bisschen halbseiden, aber wäre doch wirklich eine super Sache! Denn einer der wenigen Nachteile von eBook-Reader mit E-Ink-Bildschirm ist ja, dass man eine Lichtquelle braucht, wenn es draußen dunkel ist. Bisher gibt es ja keine Alternativen zu Leselampe oder den meist recht unpraktischen Leselichtern zum Aufstecken. Der neue Kindle eReader mit beleuchtetem Bildschirm könnte schon dieses Jahr auf den Markt kommen.

via Engadget German

Kindle eReader mit leuchtendem E-Ink-Bildschirm gesichtet?
3.8 (76.8%) 25 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 10391 Mal gelesen!