Seit heute, Donnerstag, soll der iRiver Story HD im deutschen und österreichischen Buchhandel erhältlich sein. Der Großbuchhändler KNV, der die Buchläden versorgt, gibt den Preis mit 139 Euro an. Dabei zahlt der Endkunde im Buchladen bzw. den Buchverkäufern im Internet aber meist mehr. Bei Bücher.de z.B. wird der iriver Story HD Wi-Fi für 149,99 Euro angeboten. Bei Amazon kann man den iRiver Story HD für 141 Euro (plus 4,97 Euro Versandkosten) kaufen. Bei buch.de hingegen kann man den iRiver Story HD für 139,99 Euro kaufen.

iRiver Story HD mit Aufschlag kaufen

Nachdem ich bei den Kollegen von CME.at auf die Frage aufmerksam geworden bin, warum Kunden im Buchladen mehr zahlen, ob es sich gar um eine Preiserhöhung handelt, habe ich einmal die Recherche-Maschinerie angeworfen und bin zu folgendem Ergebnis gelangt. Buchhändler (ob online oder im Geschäft) können den iRiver Story HD für 139 Euro bei KNV bestellen, erhalten aber bei diesem Preis keinen Rabatt. Das bedeutet: Um in diesem Fall an dem eBook-Reader-Verkauf etwas zu verdienen, müss(t)en die Händler auf den Preis etwas aufschlagen.

iRiver Story HD WiFi am KNV-IFA-Stand (c) Jörn Brien

 

iRiver Story HD nur im Buchladen oder online kaufen

So erklärt sich, warum man als Endkunde beim iRiver-Story-HD-Kauf im Buchladen oder online kaum die 139 Euro als Preis angeboten bekommen wird. Bei KNV bestätigte man mir auf Anfrage, dass Konsumenten – wie ihr und ich – dort den iRiver Story HD nicht bestellen bzw. kaufen können, sondern nur beim Buchhändler unserer Wahl. Dort scheint das Interesse allerdings nicht sehr groß zu sein. „Ein eBook-Reader wurde bei mir bisher noch gar nicht nachgefragt“, sagt etwa Annette Hahn vom Buchladen Buch-Zeiten in Berlin-Prenzlauer Berg, auf Anfrage von eBook-Fieber.de.

52 Prozent der Buchhändler führen keine eBook-Reader

Das deckt sich wiederum mit einer aktuellen buchreport-Umfrage. Demnach sagt gut die Hälfte (52 Prozent) der befragten Buchhändler, dass sie keine eBook-Reader führen, nur 39 Prozent haben die eBook-Lesegeräte auf Lager. Bei eBooks geben immerhin 50 Prozent an, in ihren Online-Shops digitale Buch-Downloads zur Verfügung zu stellen. Auch meine anderen Stichproben in kleineren Buchläden in Sachen iRiver Story HD ergaben jeweils: „Müssten wir bestellen“.

eBook-Reader im Buchladen kaufen?

Wenn ihr allerdings derzeit einen iRiver Story HD Wi-Fi im Buchladen um die Ecke bestellen wollt, müsst ihr euch gedulden, denn die erste Tranche, die offenbar an die Vorbesteller ging, ist schon ausgeliefert. Derzeit müsste man ein bis zwei Wochen warten, bis der eBook-Reader dann auch tatsächlich in der Buchhandlung ankommt. Was meint ihr? Würdet ihr euch einen eBook-Reader wie den iRiver Story HD beim Buchhändler eures Vertrauens bestellen? Fändet ihr es gut, wenn „wenigstens“ ein Ansichtsexemplar zum Anschauen und Anfassen bereit läge?

iRiver Story HD kaufen – Warum Kunden im Buchladen (meist) mehr zahlen als 139 Euro
4.2 (84%) 15 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1598 Mal gelesen!