Mit dem neuen Kindle Oasis hat Amazon gezeigt, zu was es in der Lage ist. Der eReader macht so manchem Tablet Konkurrenz in Sachen Features und Display. Doch wie so immer bei neuen Produkten ist auch der Vergleich mit den Vorgängern und anderen Geräten im Sortiment sehr interessant. Heute vergleichen wir den neuen Kindle Oasis mit der Paperwhite Edition aus 2015, die immer noch extrem beliebt ist.

Welcher Kindle ist für euch besser und vor allem was ist der große Unterschied zwischen den Geräten? Beide haben zwar ein 300 dpi Display, doch ist jenes des neuen Oasis stolze 7 Zoll groß und damit fast so groß wie ein iPad Mini. Der Kindle Paperwhite misst nur 6 Zoll. Der Oasis ist zudem bedeutend dünner, während der Kindle Paperwhite leichter ist.

Rechteckig vs. Quadratisch

Der merkbarste Unterschied von außen ist aber die quadratische Form des neuen Kindle Oasis 2017. Die Paperwhite Modelle sind hingegen wie die Kindle Voyage Geräte rechteckig gestaltet. Doch der Oasis hat einige weitere Alleinstehungsmerkmale außer dem größeren Display. Das Gerät ist wasserdicht, hat die beste Akkulaufzeit und das schlichteste Design. Dafür ist der Preis aber auch höher. Mit 230 Dollar kostet der neue Oasis mehr als doppelt soviel wie der Kindle Paperwhite aus dem Jahre 2015.

Fazit

Sehr viele können auf Features wie Wasserdichtheit, ein Zoll mehr Display oder ein besonders dünnes Display verzichten. Deswegen haben wir extra den Kindle Paperwhite als Vergleich hergenommen. Denn dieser kommt mit der gleichen Software und dem gleich scharfen Bildschirm daher wie der neue Oasis, kostet aber nur 110 Dollar. Für die meisten dürfte die Paperwhite Variante die richtige Entscheidung sein. Nur wer absolute High-End will oder den Formfaktor liebt, sollte zum neuen Oasis greifen.

eReader Vergleich: Amazon Kindle Oasis vs. Kindle Paperwhite
3.8 (75%) 24 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 6258 Mal gelesen!