Wenn es für mich einen Grund gibt, in den USA leben zu wollen, dann sind das die niedrigen Preise und das große Angebot im eReader- und Tablet-Segment. Neuestes Beispiel: Der Sony eReader PRS-T1 (Test). In Deutschland wird der Sony PRS-T1 nach wie vor zum offiziellen Einführungspreis von 149 Euro geführt. In den USA rutschen derzeit dagegen fast wöchentlich die PRS-T1-Preise.

Sony Reader PRS-T1 bei Sony.de

Sony senkt PRS-T1-Preis um 50 Dollar

Ursprünglich gab es den Sony PRS-T1 auch in den USA zum Einführungspreis von 149,99 Dollar zu kaufen. Vor einem Monat senkte Sony den Preis im offiziellen Sony Store auf 129,99 Dollar. Im Vorweihnachtsgeschäft wurde nun noch eine Schippe draufgelegt. Im Sony Store und einigen anderen Online-Shops kostet der PRS-T1 nun nur noch 99 Dollar.

Sony eReader PRS-T1 in den USA immer günstiger (c) Jörn Brien

 

Sony PRS-T1 in Deutschland 81,71 Euro teurer als in den USA

Bei B&H SuperStore (das ist ein Elektronik-Shop) können US-User den Sony PRS-T1 noch bis zum 11. Dezember sogar für 89,99 Dollar (67,29 Euro!) statt 129,99 Dollar kaufen. Ich sage ja, paradiesische Zustände, zumindest, was eBook-Reader angeht. In Deutschland zahlen wir damit satte 81,71 Euro mehr als in den USA. Da lohnt sich fast schon eine Shopping-Tour in Übersee, trotz der anfallenden Versandkosten und Steuern.

 
Sony PRS-T1
Sony PRS-T1 eReader

via GoodEReader

eReader-Preisvergleich: Sony PRS-T1 nur noch 90 Dollar in den USA, 149 Euro in Deutschland
4.3 (85%) 4 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 2527 Mal gelesen!