So könnte also die Zukunft der Tageszeitung aussehen – sieht prima aus und spart Strom und Papier. In Finnland wird aktuell eine ePaper-Lösung getestet, die es wirklich in sich hat. Ein extrem dünner eReader (Maße: 203 x 250 x 6 mm) mit 9,7-Zoll Color-E-Ink-Display, der dank integrierter Solarzellen durch normales Umgebungslicht geladen und per Mobilfunk mit Lesestoff befüllt wird, wird ab November an mehrere Hundert Testleser der finnischen Tageszeitung Helsingin Sanomat ausgeliefert.

ePaper: Günstiger, dünner eReader

Der eReader wurde von der Firma Leia Media entwickelt und soll zuerst als Beigabe zur Tageszeitung ausgeliefert werden. Doch das ist nur der Anfang: „Wir wollen herausfinden, ob die physische Tageszeitung durch ein digitales Lesegerät ersetzt werden kann, das es zum Zeitungsabo dazu gibt“, sagt Santtu Parkkonen vom Helsingin Sanomat. Zudem würden sich neue Abo-Modelle ergeben. So könnten künftig verschiedene Magazine oder Zeitungen aus dem Verlagshaus kombiniert werden. Weitere Highlights sind der günstige Preis (rund 30 Euro) und die zum Einsatz kommende Cloud-basierte Speicherlösung.

Solarbetriebener eReader als ePaper (c) Leia Media/Helsingin Sanomat

Solarbetriebener eReader als ePaper (c) Leia Media/Helsingin Sanomat

Im Idealfall würde der Leser also auf seinem ePaper-eReader, den er nie aufladen muss, die gewünschten Zeitungsinhalte automatisch geliefert bekommen – eine Morgen- und eine Abendausgabe der Tageszeitung z. B. Dank des Color-E-Ink-Displays sind auch farbige Inhalte (Fotos, Grafiken) prima darstellbar. Die Größe von fast 10 Zoll ermöglicht zudem ein bequemes Lesen der Zeitungsinhalte. Vorerst soll sich die Lösung auf den finnischen Markt konzentrieren. Aber eine globale Verbreitung der Lösung ist natürlich vorstellbar und wird hoffentlich auch kommen.

Color-E-Ink-ePaper: Die Zeitung der Zukunft (c) Leia Media/Helsingin Sanomat

Color-E-Ink-ePaper: Die Zeitung der Zukunft (c) Leia Media/Helsingin Sanomat

Im Januar 2013 hatte die Dresdener Hightech-Schmiede Plastic Logic auf der CES ein flexibles ePaper-Tablet-Konzept vorgestellt, das vom Look und Feel her wie ein Blatt Papier wirken soll. Das flexible, hochauflösende und 10,7 Zoll große ePaper mit Touchscreen wird von einem Intel-i5-Prozessor angetrieben. Die Bedienung erfolgt über das Knicken des Displays, auch Videos werden abgespielt.

ePaper: Extrem dünner Solar-eReader als Beigabe zur Tageszeitung
3.9 (77%) 20 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 2892 Mal gelesen!