Wenn ihr euch über den enormen Papierverbrauch eures Druckers oder die beim Drucken entstehende Feinstaubbelastung ärgert oder einfach durch den Verzicht auf Druckerpapier der Umwelt helfen wollt, dann könnte der E-Paper-Printer von Gembird genau das Richtige für euch sein.

Gembird E-Paper-Printer

E-Paper-Printer (c) Gembird

 

Dokumente auf den eBook-Reader transferieren

Die Idee: Dokumente werden nicht mehr via Drucker auf Papier ausgedruckt, sondern auf eine Art eBook-Reader transferiert, wo ihr sie ganz normal lesen und – mithilfe des beigefügten Stylus Pens – bearbeiten könnt, als hättet ihr ein Blatt Papier vor euch. Der E-Paper-Printer wird via USB-Kabel an den Computer (Windows und Mac) angeschlossen und dort als Drucker erkannt – funktioniert also ähnlich wie die „Print to PDF“-Funktion.

E-Paper-Printer als eBook-Reader nutzen

Mit seinem 9,7 Zoll großen Display (Auflösung: 1.200 x 825 Pixel) kommt der E-Paper-Printer auch von der Größe her an ein A4-Blatt heran. Weiterer Vorteil: Die „ausgedruckten“ Dokumente können mit nach Hause genommen werden. Das Gerät dient dank seine ePub-Lesefähigkeit auch als echter eBook-Reader. Der E-Paper-Printer soll ab Herbst in den Handel kommen – und darüber hinaus auf Energenie.com verkauft werden. Der Preis steht noch nicht fest.

P.S. Der E-Paper-Printer von Gembird hat übrigens auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas – den „Innovations Honoree Award“ abgeräumt.

E-Paper-Printer – Technische Daten:

  • Windows- und Mac-kompatibel
  • Anschluss: USB 2.0
  • Display: 9,7 Zoll E-Ink EPD Glas/Panel
  • Nettogewicht: 320 Gramm
  • Festplattenspeicher 512 MB
  • Prozessorleistung  800 MHz
  • E-Ink-Technologie
  • Datei-Explorer
  • Sensibles Touchscreen
  • Kippsensor (Hoch- oder Querformat)
  • eBook-Formate: PDF und EPUB
  • Ein- und Auszoomen von Dokumenten über Gerätetasten
  • Steckplatz für microSD Karte, zum Erweitern der Speicherkapazität

via CME.at

E-Paper-Printer von Gembird – Der eBook-Reader-Drucker zum Papier-Sparen und Lesen
4 (80%) 2 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 2181 Mal gelesen!