Die Jury hat entschieden: Der BeBook Neo ist der beste eReader der Welt. Häh? BeBook Neo; nie gehört? Ich bisher auch noch nicht. Aber das muss ja nicht so bleiben. Schließlich hat der niederländische eReader-Hersteller Endless Ideas den Preis zum zweiten Mal in Folge abgeräumt. Im Vorjahr war bereits der BeBook One zum besten eReader gewählt worden. Nur damit keine Missverständnisse entstehen: Bei der Wahl zum besten eReader im Rahmen des eReading Event 2011 in Eindhoven war auch die Konkurrenz von Sony und Amazon am Start. Es scheint allerdings, als hätte das Publikum ein Wörtchen mitzureden gehabt. Vielleicht war den Anwesenden der einheimische BeBook einfach sympathischer.

BeBook Neo von Endless Ideas (c) mybebook.com

 

Schnellster verfügbarer eReader

Von den technischen Daten her hat der holländische Kindle-Schreck aber auch einiges zu bieten. Der BeBook Neo kommt mit einem 6″ E-Ink Screen. Auf seinen 512 MB großen Speicher passen bis zu 1.000 eBooks. Er lässt sich über einen SD slot aber auch auf bis zu 16 GB Speicherplatz erweitern. Herstellerangaben zufolge ist der BeBook zudem der schnellste derzeit verfügbare eReader – mit ihm soll man 2,5 Mal schneller arbeiten können als mit der schnellsten Konkurrenz. Via Wlan kann man zudem Google und Wikipedia ansurfen und nicht zuletzt jeden beliebigen angeschlossenen eBook Store nutzen. Unterstützt werden unter anderem die Formate EPUB, PDF, TXT, HTML, RTF, MOBI. Auch mit Adobe DRM kommt der BeBook Neo klar. Wenn ihr keine Lust zum Lesen habt, könnt ihr auch MP3s hören. Kostenpunkt: 269 Euro.

BeBook Neo weiß bei Amazon kaufen

via eBookNewser

Der beste eReader ist … BeBook Neo?
4.7 (93.85%) 13 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 2533 Mal gelesen!