Der eReading-Anbieter txtr ist Geschichte: Anderthalb Jahre nach der Übernahme durch Media-Saturn geht die einstige eBook- und eReader-Firma in dessen Multimedia-Plattform Juke auf. Nutzer erhalten beim Wechseln ein gratis eBook und einen Film geschenkt.

txtr: Erst Beagle- dann richtige Pleite

Im Herbst 2012 angetreten, um mit dem Beagle, dem „kleinsten und leichtesten“ eReader der Welt, dem Kindle Konkurrenz zu machen, musste der eReading-Anbieter txtr zuerst die Hardware-Träume aufgeben und war zuletzt in die Pleite gerutscht. Im Test hatte der Beagle-eReader trotz schicken Designs nicht überzeugen können: zu kompliziert das Handling, zu wenig Platz für eBooks.

Im April 2015 wurde das Unternehmen von der Media-Saturn-Tochter Juke übernehmen. Auf der Plattform gibt es neben eBooks auch Filme, Serien, Musik, Spiele und sonstige Software zu kaufen.

txtr wird zu Juke: Nutzer erhalten Gratis-eBook für den Wechsel (c) Screenshot: Juke

txtr wird zu Juke: Nutzer erhalten Gratis-eBook für den Wechsel (c) Screenshot: Juke

Jetzt wurden txtr-Kunden per E-Mail darüber informiert, dass das Portal seine Pforten ganz schließt, sie aber mit den erworbenen eBooks zu Juke wechseln könnten. Als Goodie für den Wechsel erhalten Nutzer das eBook „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ kostenlos. Außerdem erhält man noch einen Film aus einer Auswahl von drei Filmen.

eBooks ziehen automatisch mit zu Juke

Der Wechsel des Kundenkontos soll automatisch erfolgen, wenn man sich in sein txtr-Kundenkonto einloggt und anschließend bei Juke registriert, wie es auf der Website heißt. In der E-Mail, die Kunden erhalten haben, gibt es einen Direktlink, auf dem man seine Nutzerdaten eingeben kann. Anschließend werden die eBooks in das neue Konto bei Juke übertragen, die Notizen, Markierungen und Lesestände bleiben dabei erhalten.

Wichtig für Nutzer: Die automatische eBook-Übertragung erfolgt nur für bei txtr gekaufte oder gratis ergatterte eBooks. Sonstige in der Cloud gespeicherte Dokumente sollten Nutzer lokal sichern, denn diese würden sonst verloren gehen. Letzter Tag für die Sicherung ist der 24. Oktober 2016.

Dieser Artikel wurde schon 1375 Mal gelesen!