Der Loewe-Verlag und Tolino Media starten im Dezember einen Schreibwettbewerb, bei dem Autoren mehr Bekanntheit erlangen können. Neben dem eBook bei Tolino Media wartet auch eine Veröffentlichung im Buchhandel auf den Gewinner.

Die Rahmenbedingungen für den Schreibwettbewerb

Tolino Media startet einen spannenden Schreibwettbewerb (c) Tolino

Tolino Media startet einen spannenden Schreibwettbewerb (c) Tolino

Die Autoren können ihr eBook ab dem 1. Dezember einreichen. Hierbei müssen jedoch diverse Regeln eingehalten werden. Zum einen darf man nur mit einem einzigen Buch teilnehmen und das Mindestalter für die Aktion beträgt 16 Jahre.

Das betreffende eBook darf nirgends anders veröffentlicht sein und die Rechte müssen alleine beim Autor liegen. Als Genre wird ein Jugendbuch ab 14 Jahren, beziehungsweise ein Buch für alle Altersklassen, angegeben.

Kurzgeschichten oder Anthologien sind tabu. Der Einsendeschluss ist der 31. März 2016.

Die Jury des Schreibwettbewerbs

Damit der Roman inhaltlich professionell bewertet wird, haben Loewe und Tolino eine passende Jury zusammengestellt. Die Kinderbuch-Autorin Mechthild Gläser, drei prominente Buchblogger und drei Buchhändler von Thalia, Weltbild und Hugendubel gehören zum Team.

Sabine Hildebrandt und Christioph Gondrom vom Loewe Verlag sowie zwei eBook-Experten von Tolino Media komplettieren die Runde.

Was gibt es zu gewinnen?

Der Wettbewerb erinnert etwas an Kindles Storyteller, so hoch wie dort wird die Ausschreibung allerdings nicht honoriert. Geldpreise werden nicht vergeben, aber das eBook des Gewinners erscheint im Frühjahr 2017 im Loewe Verlag.

Man wird das Buch dann in den stationären Buchhandeln der Tolino Allianz vorfinden. Ergänzend wird der Roman als digitale Ausgabe exklusiv bei Tolino Media vertrieben. Durch diese Maßnahmen erschließen neue Autoren eine deutlich größere Leserschaft und können die Bekanntheit für sich und ihre Werke steigern.

Quelle: Pressemitteilung

Tolino Media startet Schreibwettbewerb für Nachwuchsautoren
3.6 (71.82%) 22 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 2634 Mal gelesen!