Heute ist Weihnachten. Und wenn die Statistik richtig liegt, dann verschenkt jeder fünfte von euch heute und in diesen Tagen ein eBook. Das ist das Ergebnis einer neuen Umfrage von PwC, die wir gerne noch im Detail für euch ausführen wollen.

20% der Deutschen verschenken eBooks. Was zunächst nach extrem viel klingt, relativiert sich schnell wieder, wenn man hört, dass 65% der Deutschen normale Bücher verschenken. Doch eBooks werden immer populärer. Wer selbst gerne eBooks liest, verschenkt sie auch gerne an Weihnachten, fasst PwC zusammen.

Interessant ist zudem, dass Männer mehr eBooks und weniger gedruckte Bücher schenken als Frauen. Jüngere verschenken überdies deutlich mehr eBooks als ältere Generationen. So schenken nur 12% der über 60 Jährigem ein elektronisches Buch. Unter jenen, die selber ab und zu eBooks lesen, verschenken 81% ein gedrucktes Buch und stolze 43% ein eBook. Es hängt also doch ziemlich davon ab, wie gerne man selber zur elektronischen Version eines Buches greift. Dennoch gibt es keine Gruppen, die mehr eBooks als gedruckte Bücher schenken. Davon sind wir noch weit entfernt.

Vor- und Nachteile von eBooks als Geschenk

Ein großer Teil der Umfrage war auch, welche Vor- und Nachteile es beim Schenken von eBooks gibt. Positiv anzumerken sei, dass sie gut für die Umwelt und allgemein viel moderner und einfacher als gedruckte Bücher sind, geben viele der Befragten an. Hingegen etwas negativ ist es, dass ein eBook oder ein bloßer Gutschein dafür doch etwas unpersönlich ist. Zudem muss der Beschenkte ja mit einem eReader ausgestattet sein und man selber muss das System kennen, das derjenige verwendet. Auch seien gedruckte Bücher schöner anzusehen, meinen immerhin 44%.

Solltet ihr also ein eBook verschenken? Es ist wohl eine der einzigen Möglichkeiten für ein Last-Minute Geschenk. Nun, PwC fasst die Vor- und Nachteile des eBooks als Geschenk so zusammen:

Für ein E – Book als Weihnachtsgeschenk spricht vor allem die persönliche Vorliebe des Beschenkten für das digitale Lesen . Auch Umweltaspekte , die Modernität dieses Mediums sowie das einfache Besorgen sprechen für den Kauf eines E – Books zu Weihnachten (S. 11). Dabei sind 61 % der Verbraucher, die E – Books verschenken, mit der Weitergabe eines Gutscheins zufrieden und brauchen die Möglichkeit, einen konkreten E – Book – Titel zu verschenken, nicht (S. 12).

Die schönere Optik von gedruckten Büchern spricht am häufigsten gegen das Verschenken von E – Books (44 %). Auch hat nicht jeder in seinem Kreis der Beschenkten einen E – Book – Leser (S. 9).

Werdet ihr Bücher oder Ebooks zu Weihnachten verschenken?

Spannend: Jeder 5. Deutsche verschenkt zu Weihnachten ein eBook
4 (80%) 8 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 10897 Mal gelesen!