„Luis – der urlaubsreife Hotelier“ – selten so gelacht! Eine herrlich schräge Komödie aus dem wohl durchgedrehtesten Karibikresort des Jahres … von Ariana Allendorf.

Endlich darf wieder hemmungslos gekichert werden! Denn in dem kleinen Hotel geht es zu, dass es einem die Lachtränen in die Augen treibt. Erheiternde Pannen, skurrile Urlauber und richtig viel Ambiente unter Palmen. Hinzu kommt eine flotte Verwechslungsnummer, die sich um einen glücklosen Gauner und einen dümmlichen Schürzenjäger rankt.

Cover: „Luis – der urlaubsreife Hotelier“ von Ariana Allendorf (c) Amazon

Eine wunderbar irre Geschichte, die einen süffisant schmunzeln lässt. Treffend und spitzzüngig pointiert, mit viel Witz und der typischen Leichtigkeit eines dominikanischen Städtchens.

„Luis – der urlaubsreife Hotelier“ von Ariana Allendorf

Ariana Allendorf ist Mitte/Ende 40 und kann über sich selbst am meisten lachen. Ob im Urlaub oder daheim, überall passieren ihr die unglaublichsten Dinge. „Das war schon immer so. Aber die letzten Ferien waren wirklich übel. Irgendwann begriff ich, dass ich in einem interaktiven Theaterstück gelandet sein musste. Anders konnte es gar nicht sein. Ich grinste und bestaunte jeden einzelnen, karibischen Akt!“ So entstand eine köstliche Story. In flüssig, leichter Art, ganz ohne erhobenen Zeigefinger, dafür aber mit reichlich Humor und echtem, karibischen Lebensgefühl.

Inhalt:
Von wegen, Hotelier zu sein, wäre ein Traumjob. Nicht in dieser Saison! „Was, der schon wieder?“ Luis kann es nicht fassen, als der angesäuselte Caspar Steppendeich aus dem Reisebus torkelt. Die menschliche Abrissbirne vom letzten Jahr checkt doch tatsächlich noch einmal ein, verfluchte Stammgäste! Aber ein Unglück kommt bekanntlich selten allein. Luis kann es kaum glauben, als auch noch seine Mutter auftaucht – in Begleitung!

Der Kerl ist ein Gigolo und sie lässt die Karte glühen. Abhilfe muss her, aber schleunigst! Gut, dass sein Hotel voll an Kandidaten ist. Schlecht, dass er es nur noch übler macht. Und geradezu fatal, dass in der Karibik ohnehin immer alles ganz anders kommt.

Ganz ohne erhobenen Zeigefinger wegen übermäßigen Alkoholgenusses oder dem hüftschwenkenden Gang der Señoritas, denn der gehört zur Dominikanischen Republik wie Wärme zu den Tropen.

… von Lesern für die Longlist des Skoutz-Award 2017 nominiert.

Rezensionen (Amazon): „… herzlichst gelacht … Exakt so ist es … Kopfkino auf Hochtouren … Tränen gelacht … Das Buch hat wirklich Spaß gemacht … Als ich dann im Nachspann lesen musste, dass nur ein Teil frei erfunden wurde, war es um so unglaublicher. Bravo! Solche Bücher sollte es öfter geben.“

Humor ist eine ernste Sache und polarisiert wie kaum ein anderes Genre in der literarischen Welt. Aber wer sich amüsieren möchte, darf sich freuen und in die Ferne lachen.

Link zum Buch / Amazon: „Luis – der urlaubsreife Hotelier“ von Ariana Allendorf

„Luis – der urlaubsreife Hotelier“ von Ariana Allendorf [Sponsored Post]
4.8 (95.53%) 76 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 3250 Mal gelesen!