Am Wochenende hat man endlich Zeit zum eBook-Lesen. Wie gut, dass es immer am Freitag vergünstigte eBooks bei den großen Händlern wie Thalia und Amazon gibt – die eBook-Deals. Bei eBook-Fieber.de gibt es jede Woche 5 ausgewählte eBook-Lesetipps zum Wochenende, die mindestens um 50 Prozent im Preis reduziert sind. Viel Spaß beim Schmökern.

„Der Tod der blauen Blume“ von Roxann Hill (Amazon Publishing, 2,49 Euro)

Im Kindle-eBook-Shop (MOBI, .azw) kaufen
– Noch nicht als ePub-eBook erhältlich

Cover "Der Tod der blauen Blume" (c) Amazon Publishing

Cover „Der Tod der blauen Blume“ (c) Amazon Publishing

Inhalt: Alicia arbeitet in einer Klinik am Starnberger See. Ihrem tristen Dasein entflieht sie durch Tagträume von der Nordseeinsel ihrer Kindheit sowie durch die Freundschaft mit Miriam – einer betagten und vermögenden Patientin.

Als Miriam verschwindet, glaubt nur Alicia an ein Verbrechen. Sie bittet Hauptkommissar Chris Winkler, der sich von einer Krebserkrankung erholt, um Hilfe.

Ungewollt verlieben sich Alicia und Chris ineinander. Ihre Suche nach Miriam führt sie in eine Welt aus Verrat, Hass und grausamen Morden. Der Tod heftet sich jetzt auch an ihre Fersen. Werden sie ihrem Schicksal entkommen?

„Familienpackung“ von Susanne Fröhlich (Fischer, 3,99 Euro)

Im Kindle-eBook-Shop (MOBI, .azw) kaufen
ePub-eBook im eBook-Fieber-Shop

Cover "Familienpackung" (c) Fischer

Cover „Familienpackung“ (c) Fischer

Inhalt: Über Frauen mit zwei Kindern, die in Reihenhaussiedlungen wohnen und „die drei großen Ks – Kinder, Küche und Karriere – mit den drei großen S – Spaß, Spitzenfigur und Supersex“ unter einen Hut zu bringen suchen, kann man von Susanne Fröhlich als Mann (oder auch als Frau mit anderen Lebenszielen) eine Menge lernen.

Zum Beispiel, was passiert, wenn eine ungewollte Schwarzfahrt mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln wegen eines die Kontrolleure begleitenden Fernsehteams von RTL sich zu einem persönlichen Supergau weitet. Oder was geschieht, wenn der gutaussehende Stromableser Herr Barts ins Haus kommt.

Triebhafteste Frauenphantasien greifen dann Platz, die für den einen wie sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz (in diesem Fall des zweiten K, der Küche) erscheinen mögen, anderen vielleicht wie eine Idee eines (männlichen) Drehbuchautors in schmuddeligen Filmchen à la „Hausfrauenreport“.

„Der Zirkel der Macht“ Barry Eisler (Amazon Crossing, 2,49 Euro)

Im Kindle-eBook-Shop (MOBI, .azw) kaufen
– Noch nicht als ePub-eBook erhältlich

Cover "Der Zirkel der Macht" (c) Amazon Crossing

Cover „Der Zirkel der Macht“ (c) Amazon Crossing

Inhalt: Folter. Inoffizielle Gefangene. Eine massive Vertuschung, die bis heute andauert. Ben Treven ist ein Veteran der schwärzesten aller schwarzen Geheimeinsätze. Nach einer Kneipenschlägerei mit tödlichem Ausgang strandet er im Gefängnis von Manila – bis er Besuch von seinem ehemaligen Kommandanten Colonel Scott Horton erhält, der ihm den Preis für seine Freilassung nennt: Er soll Daniel Larison finden und eliminieren, einen abtrünnigen Agenten, der zweiundneunzig Foltervideos der CIA gestohlen hat und damit die US-Regierung erpresst.

Doch Ben ist nicht der Einzige, der hinter den Videos her ist. CIA-Todeskommandos und Blackwater-Söldner trachten ihm nach dem Leben, und er bekommt den langen Arm des Weißen Hauses zu spüren. Dann ist da noch Paula Lanier, eine clevere, sexy FBI-Agentin, die die Videobänder aus ganz eigenen Gründen haben will und entschlossen ist, sie vor Ben in die Hand zu bekommen. Der Einsatz ist hoch, und alle Beteiligten haben verborgene Motive. Wenn Ben überleben will, muss es ihm gelingen, die richtigen Allianzen zu schließen.

„Tribunal“ von André Georgi (Suhrkamp, 5,99 Euro)

Im Kindle-eBook-Shop (MOBI, .azw) kaufen
ePub-eBook im eBook-Fieber-Shop

Cover "Tribunal" (c) Suhrkamp

Cover „Tribunal“ (c) Suhrkamp

Inhalt: Metall, Glas Blut. Alle tot. Warum lebe ich noch? Jasna Brandic, Topermittlerin des Tribunals in Den Haag, überlebt als Einzige ein brutales Attentat auf ihren Kronzeugen. Ohne diesen droht das Verfahren gegen den Massenmörder Kovac endgültig zu scheitern.

Da erreicht Jasna die Nachricht, dass ein international gesuchter Kriegsverbrecher bereit ist, gegen Kovac auszusagen – vorausgesetzt, sie schafft es, ihn vor seinen eigenen Leuten zu schützen und lebend nach Den Haag zu bringen. Jasna setzt auf eigene Faust alles daran, den Mann zu finden. Sie ahnt nicht, dass sie Teil eines perfiden Spiels ist – eine Jagd auf Leben und Tod beginnt.

„Frisch entführt ist halb gewonnen“ von Michaela Grünig (Feelings, 2,49 Euro)

Im Kindle-eBook-Shop (MOBI, .azw) kaufen
ePub-eBook im eBook-Fieber-Shop

Cover "Frisch entführt, ist halb gewonnen" (c) Feelings

Cover „Frisch entführt, ist halb gewonnen“ (c) Feelings

Inhalt: Witzig und amüsant, alle Fans von Bridget Jones werden Vicky Leenders lieben!
Vicky Leenders, die verwöhnte und etwas naive Tochter eines reichen und einflussreichen Kölner Geschäftsmannes, verliebt sich in Tom Schneider, den Star einer TV-Soap-Opera, die in der Kölner Südstadt spielt.

Da für sie die Grenzen zwischen Fiktion und Realität nicht immer eindeutig verlaufen, hält sie das Alkoholproblem, mit dem Tom sich laut der Regenbogenpresse herumschlägt, für echt, und entführt ihn kurzerhand, um ihn zum Entzug zu zwingen. Über ihre Abenteuer bei dieser Entführung schreibt sie in einem Blog.

Natürlich bleibt diese Entführung nicht unbemerkt, sie ruft die Polizei und einen Reporter des lokalen Boulevardblatts auf den Plan …

Weitere eBook-Deals der Woche bei Thalia und bei Amazon.

ePub- und Kindle-eBook-Lesetipps zum Wochenende [Deals]
4 (80%) 7 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1121 Mal gelesen!