Mobiles Internet ist zwar sehr populär – doch es wird noch lange nicht so häufig genutzt, wie die Netzbetreiber es gerne hätten. Um den Nutzwert insbesondere für Bücherfans zu steigern hatte die Vodafone-Sparte Biblioteca Digitala in Rumänien nun eine pfiffige Idee. In Zusammenarbeit mit dem Möbelfachgeschäft MobExpert und der Werbeagentur McCann Bucharest entwickelte man das „Digital Library Wallpaper“. Dies ist eine Tapete, die wie ein physisches Bücherregal anmutet. Darin enthalten sind vom Käufer definierte Bücher, die alle einen QR-Code haben. Scannt man diesen Code mit dem Smartphone oder Tablet ein, kann man das entsprechende Buch online abrufen und mit dem Schmökern beginnen – perfekt z. B. für die eBook-Leihe.

Vorteile der digitalen Bücherwand

QR-Code einscannen, mit dem Tablet auf den Sessel setzen und losschmökern (c) Vodafone

QR-Code einscannen, mit dem Tablet auf den Sessel setzen und losschmökern los (c) Vodafone

Damit spart man sich dann Platz für ein ausuferndes richtiges Regal in engen Wohnungen und das Digital Library Wallpaper hat zudem einen schönen Designaspekt. Man kann bequem die Inhalte online generieren. Wie man im eingebetteten Video sehen kann ist die Realisierung der digitalen Bücherwand sehr einfach zu handhaben. Zu den Büchern an sich kann die Regal-Tapete aber auch mit anderen Inhalten wie Fotos der Familie verziert werden. So wird das Ganze äußerst individuell. Danach muss man nur noch die Bestellung in Auftrag geben, auf die Post warten und die Tapete an gewünschter Stelle anbringen.

Man mag nun argumentieren, dass man die ganze Prozedur doch auch simpel bei einer Onlinebibliothek belassen könnte. Doch die Vodafone-Lösung bietet einfach einen gelungen Mix aus digitalem Schmökern und manuellem Heraussuchen der Bücher. Es wäre sicher eine Bereicherung, wenn der Netzbetreiber auch hierzulande diese Idee umsetzen würde. Schreibt uns, was ihr über die Idee des Digital Library Wallpapers denkt.

Quelle: psfk.com

eBook-Leihe: Vodafone stellt Bücherregal-Tapete „Digital Library Wallpaper“ vor
3.7 (73.85%) 13 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1978 Mal gelesen!