Wie in der Vorwoche steht die eBook-Version von „Die Lebenden und die Toten“ von Nele Neuhaus auch aktuell an der Spitze der Trend-Charts von media control. Ken Follett („Kinder der Freiheit“) hält sich weiter tapfer auf Platz 2.

Neue Nummer 3 in den eBook-Charts

Das vor zwei Wochen veröffentlichte eBook „Das Mädchen, das verstummte – Ein Fall für Sebastian Bergman“ von Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt arbeitet sich auf den Bronzerang der ePub-eBook-Charts im Bereich Belletristik. Ebenfalls in den Top 10 findet sich ein weiteres Ken-Follett-Buch. Der zweite Teil seiner Jahrhunderttrilogie „Winter der Welt“ rutscht im Vergleich zur Vorwoche um drei Positionen auf Rang 8 ab.

Cover: „Das Mädchen, das verstummte“ (Hjorth & Rosenfeldt) (c) Rowohlt

Im Sachbuch-Bereich können Hape Kerkelings Kindheitserinnerungen „Der Junge muss an die frische Luft“ die Spitze vor Bestseller „Darm mit Charme“ von Giulia Enders und „Vermächtnis – Die Kohl-Protokolle“ von Heribert Schwan und Tilman Jens behaupten. In den Top 3 ist damit alles beim Alten.

Mit „Ein Wintermärchen mit dem Streuner“ hat sich ein neues Bob-Buch (James Bowen) den Weg in die Top 10 gebahnt und leistet dort seinen beiden Vorgängern Gesellschaft.

Ein Blick in die Kindle-eBook-Charts von Amazon zeigt zwei neue Top-3-Vertreter – die Nordsee-Krimis „Tod im Netz“ und „Wahre Lügen“ von Andreas Adlon -, die Vorwochensspitzenreiterin Poppy J. Anderson („Küss mich, du Vollidiot“) einrahmen.

Der Nele-Neuhaus-Bestseller „Die Lebenden und die Toten“ schafft es in Amazons Kindle-eBook-Charts immerhin auf Platz 8, trotz des vergleichsweise hohen Preises von 16,99 Euro. Alle anderen Titel in den Top 20 kosten weniger als 4 Euro. Insgesamt finden sich unter den 100 meistverkauften eBooks 10 Titel, die mehr als 10 Euro kosten.

eBook-Charts: „Die Lebenden und die Toten“ halten sich an der Spitze [KW 43]
4 (80%) 24 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1279 Mal gelesen!