Tim Coates, Autor, Verleger und Ex-Chef des britischen Buchhändlers Waterstone’s, hat die internationale E-Book-Plattform Bilbary gegründet. Mit dem neuen Angebot will Coates vielleicht auch die Großen der Branche wie Amazon ärgern, sich aber zukünftig vor allem auf den Markt außerhalb von Nordamerika konzentrieren, der noch Platz für Marktneulinge böte, so Publisher’s Weekly.

OYO 2 mit Buechern (c) Thalia.at

 

eBooks kaufen und leihen

Start ist aber in den USA und Großbritannien – anfangs sollen 400.000 E-Books in den virtuellen Regalen stehen. Das Coole an Bilbary ist, dass man hier nicht nur eBooks kaufen, sondern auch leihen kann. Zudem können die Verlage ihre eBooks mit eigenen Preisen versehen und diese auch im Nachhinein ändern. Das wird in Deutschland mit seiner Buchpreisbindung auch für eBooks allerdings nicht so ohne weiteres möglich sein. Weiteres Plus: Es sollen so viele eBook-Formate wie möglich zum Einsatz kommen. Der öffentliche Beta-Test von Bilbary soll in 6 bis 8 Wochen starten.

via Börsenblatt

Bilbary – E-Book-Plattform in den Startlöchern; eBooks kaufen, leihen, Preise ändern
4.1 (81.33%) 15 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1291 Mal gelesen!