Das Samsung Galaxy S8 könnte in die Fußstapfen des Xiaomi Mi Mix treten und ebenfalls ein nahezu randloses Display mit einem Display-zu-Gehäuse-Verhältnis von über 90 Prozent bekommen. Ganz ungefährlich für die Smartphones ist das randlose Design aber nicht.

cleverALLNET

Galaxy S8: Samsung arbeitet an Displays mit extrem dünnem Rand

Mögliches Galaxy S8 Display (c) PocketNow

Mögliches Galaxy S8 Display (c) PocketNow

Auf der Display-Messe iMiD 2016 war auch Park Won-sang zugegen, Samsungs Chef-Entwickler der Displayabteilung. Dieser teilte mit, dass das Unternehmen derzeit an Panels arbeitet, die über 90 Prozent der Smartphone-Front einnehmen können.

Der Home-Button und der Fingerabdrucksensor würden dann unterhalb des Bildschirmglases verschwinden. Bereits nächstes Jahr sollen diese Bildschirme marktreif sein, weshalb solch eine Innovation auch im Galaxy S8 stecken könnte.

Samsung würde derzeit viele Ressourcen investieren, um die Entwicklung der Displays voranzutreiben. Das langfristige Ziel sei ein Screen-to-Body-Ratio von 99 Prozent. Doch wie das jüngste Beispiel anhand des Xiaomi Mi Mix zeigt, birgt solch eine Konstruktion auch ihre Tücken.

Xiaomi Mi Mix: Randloses Smartphone ist äußerst fragil

Mi Mix (c) KKJ.cn

Mi Mix (c) KKJ.cn

Fast randlose Smartphones wie das Xiaomi Mi Mix sehen ohne Frage sehr futuristisch aus, doch zumindest bei diesem Modell gibt es noch einige Schwachstellen. Ein Tester hatte jedenfalls nur kurz Freude an dem Phablet, denn ein Sturz zerstörte den kompletten Bildschirm.

Der nicht näher bekannten Person, die das Mi Mix ausprobieren durfte, glitt das Smartphone versehentlich aus der Hand – das Ergebnis ist fatal. Risse im Bildschirm und eine aufgeplatzte Oberseite sind das Resultat.

Doch das Mi Mix ist auch besonders anfällig für Schäden, da es aus Keramik besteht und über kein Gorilla Glass zum Schutz des Displays verfügt.

Xiaomi Mi Mix bei Gearbest vorbestellen

Randlose Smartphones: Verarbeitung sollte Vorrang haben

Der scheinbar neu aufkeimende Design-Trend der effizienten Platznutzung der Front ist zwar löblich, jedoch auch eine Herausforderung bei der Konstruktion.

Wir hoffen, dass Samsung bei einem ähnlichen Display-zu-Gehäuse-Verhältnis besser auf die Stabilität achten wird. Ansonsten könnte nach dem explodierenden Akku des Galaxy Note 7 das nächste Debakel drohen.

Auch interessant:

Das sind die beliebtesten Xiaomi-Smartphones bei Gearbest zum Sparpreis [Deals]

Quellen: TheVerge / PocketNow

Dieser Artikel wurde schon 1261 Mal gelesen!