Es wäre ein ungewöhnlicher Name, aber angesichts des drohenden schwächeren iPhone-7-Auftakt kann Apple ja nur jedes Mittel recht sein: Das Comeback des 4-Zoll-Handys will Apple den neuesten Informationen nach iPhone 5se nennen. Neue Details zur Hardwareausrüstung gibt es auch.

iPhone 5se: Neue Infos zur Hardware

Einige Spekulationen gab es ja schon um Apples Rückkehr zum 4-Zoll-Format. Demnach soll die Displayauflösung 1.136 x 640 Pixel betragen. Unter der Metallummantelung (in vier Farben) werkelt ein A9-Prozessor mit 2 GB RAM und 16 GB internem Speicher. Die Hauptkamera auf der Rückseite soll 8 Megapixel haben.

Das iPhone 5c kam noch mit Plastik, beim iPhone 5se soll es Metall sein (c) Apple

Das iPhone 5c kam noch mit Plastik, beim iPhone 5se soll es Metall sein (c) Apple

Jetzt heißt es, dass das neue iPhone mit 4-Zoll-Display weder iPhone 7c noch iPhone 6c heißen soll, sondern iPhone 5se. Das „se“ soll dabei für Special Edition stehen. Das wär das eigentlich Ungewöhnliche an der Namensgestaltung.

Das zum Displayschutz angebracht Glas soll – analog zum iPhone 6 und 6s – an den Seiten leicht gewölbt sein. Die 8-Megapixel-Kamera wird vorn durch eine 1,2-Megapixel-Frontkamera ergänzt. Die Hauptkamera soll Panorama-Fotos ermöglichen. Für Videoaufnahmen ist ein Autofokus an Bord.

Apple verzichtet beim iPhone 5se auf 3D Touch

Den Information von 9to5Mac zufolge soll als Prozessor aber nicht der neue A9, sondern ein A8 zum Einsatz kommen. Immer mehr kristallisiert sich jedenfalls heraus, dass Apple beim iPhone 5se auf 3D Touch verzichtet. Dafür soll das neue Gerät aber über NFC (für Apple Pay) verfügen.

Das iPhone 5se soll – so heißt es aktuell – im März vorgestellt werden und Ende des Monats oder im April auf den Markt kommen. Zu den Preisen gibt es keine neuen Informationen, zuletzt war von einem Preisbereich zwischen 420 und 560 Euro die Rede.

via 9to5Mac

Dieser Artikel wurde schon 2904 Mal gelesen!