Wenn das wirklich alles so stimmt, wie es in der Pressemitteilung von LG Display geschrieben steht, dann könnte schon in den kommenden Wochen ein ganz großer Traum aller eBook-Fans wahr werden: Ein biegbares E-Ink-Display. Das 6 Zoll große Display ist aus Plastik und soll mit einer ordentlichen Auflösung von 1024 x 768 Pixel kommen. Es ist nur 0,7 Millimeter dick und wiegt ganze 14 Gramm – und damit nur halb so wenig wie die E-Ink-Displays aus Glas.

Erstes biegsames E-Ink-Display bald in Europa (c) LG Display

 

Displays – Biegbar bis zu 40-Grad-Winkel

Auch nicht schlecht: Die LG Displays machen auch in Sachen Robustheit einiges her. Nach Angaben des südkoreanischen Herstellers sollen sie einen “Sturz” aus 1,5 Metern Höhe problemlos überstehen. Knicken lassen sich die Displays zwar nicht, aber immerhin bis zu einem Winkel von 40 Grad biegen. Also fast so wie eine Zeitung – was ja auch dem Namen E-Paper entspricht.

Biegbare E-Ink-Displays ab April in Europa

Die Massenproduktion ist LG zufolge gestartet. Schon Ende April könnten die biegbaren E-Ink-Displays in Europa auf den Markt kommen. Jetzt bin ich mal gespannt, ob die neuartigen superdünnen Displays in einem eBook-Reader auftauchen oder – mit WLAN und einer Steuermöglichkeit ausgerüstet – gar als eigenständige eReader-Form auftauchen werden. via Engadget.com

Dieser Artikel wurde schon 1325 Mal gelesen!