Touchscreens kommen einfach nicht an den Schreibkomfort einer physischen Tastatur heran. Mit der neuartigen Hülle Phorm wird nun ein haptisches Keyboard auf dem Display des iPad Mini ermöglicht.

Endlich fühlen was man schreibt – dank Tactus Technology

Mit der Tactus-Hülle gehören klobige externe Tastaturen der Vergangenheit an (c) Tactus

Mit der Tactus-Hülle gehören klobige externe Tastaturen der Vergangenheit an (c) Tactus

Ein Display, das wie durch Magie Erhebungen auf einer Softwaretastatur bildet und damit das Tippen durch physische Tasten verbessert – das sahen wir schon vor zweieinhalb Jahren. Da nämlich stellte Tactus Technology zum ersten mal dieses revolutionäre Verfahren vor.

Lange Zeit war es still um das Unternehmen. Das Projekt, das von Vielschreibern angebetet wurde, schien im Sande zu verlaufen. Im Mai 2014 gab es jedoch wieder ein Lebenszeichen von Tactus. Das Unternehmen verkündete, dass es nun an Hüllen mit der besonderen Technik arbeiten würde.

Jetzt ist es endlich soweit: Das erste Modell hat Serienreife erlangt, nennt sich Phorm und kommt bald auf den Markt.

Apple iPad Mini bekommt erste Tactus-Phorm-Hülle

Mit der kommenden Hülle wird der Traum von all denen wahr, die sich auch nach vielen Jahren der Touchscreen-Dominanz nicht mit dieser Technik anfreunden können. So gut diese Displays mittlerweile sind, es fehlt einfach das haptische Feedback.

Dieses liefert Tactus bei der Schutzhülle Phorm für das iPad Mini nach. Doch wie funktioniert das Ganze? Die dahintersteckende Wissenschaft nennt sich Mikrofluidik. Damit kann man das Verhalten von Flüssigkeiten auf kleinem Raum steuern.

Diese werden bei der Hülle in winzige, ansonsten nicht sichtbare, Kammern gepumpt, sobald man den Vorgang aktiviert. Die Kammern befinden sich über den Stellen des Displays, auf denen die Knöpfe der Softwaretastatur erscheinen.

Drückt man die rückseitige Taste der Tactus-Hülle wird der Prozess eingeleitet und die physischen Tasten bilden sich. Das hat schon etwas mystisches an sich und es ist sehr zu begrüßen, dass diese Technik endlich Marktreife erlangt.

Phorm: Zukunftspläne von Tactus Technology

Noch in diesem Sommer soll die Hülle für das iPad Mini auf den Markt kommen und 100 Dollar beim Vorbestellen und 150 Dollar regulär kosten. Doch auch weitere Geräte werden unterstützt.

Als nächstes hat man das iPhone 6 Plus im Visier, es laufen jedoch laut Tactus auch Gespräche mit den Top-Herstellern von Android-Zubehör. Wir sind gespannt, wie die neuen physischen Hüllen ankommen werden und hoffen, dass die Firma mit der innovativen Idee einen besseren Weg für Vielschreiber in der Industrie einleitet.

Quelle: VentureBeat

Phorm: iPad-Schutzhülle mit ausfahrbarer Tastatur auf dem Display
4.1 (81%) 20 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1418 Mal gelesen!