In einigen US-amerikanischen Tech-Blogs wurden erste Details zum kommenden B&N Nook Tablet geleakt. Erste Einschätzung: Das Tablet ist ein Doppelgänger des Nook Color, bietet allerdings zusätzlich „das Beste im Bereich HD-Entertainment“ (B&N). Das Nook Tablet soll am 16. November auf den Markt kommen – quasi zeitgleich mit dem Amazon-Tablet Kindle Fire. Das Nook-Tablet ist demnach mit einem kolportierten Verkaufspreis in den USA von 249 Dollar um 50 Dollar teurer als das Gerät des Rivalen, wird aber nicht nur leichter, sondern auch mit der doppelten RAM- und Speicher-Größe ausgestattet sein.

Bekommt der Nook Color einen Zwillingsbruder? (c) Barnes & Noble

 

1,2 GHz Prozessor, 1 GB RAM und 16 GB interner Speicher

Die geleakten Spezifikationen im Einzelnen: Das Nook-Tablet kommt mit einem 7 Zoll großen farbigen VividView IPS Touchscreen. Die Auflösung ist mit 1.024 x 600 Pixel (genauso wie das Kindle Fire). Unter der Haube arbeiten ein 1,2 GHz Dual-Core OMAP4 Prozessor und 1 GB RAM. Der interne Speicher beläuft sich auf satte 16 GB, der mittels SD-Karten-Slot noch verdoppelt werden kann. Ins Internet verbindet sich das Nook Tablet via WLAN. Zu den unterstützten Datei-Formaten gehören ePUB, PDF, XLS, DOC, PPT, TXT, DOCM, Flash, JPG, MP3, MP4 und AAC. In Vorbereitung auf das Nook Tablet wird der Preis für den Nook Color übrigens auf 199 Dollar gesenkt, zudem kann er jetzt auch Hulu Plus. Fraglich also, ob man überhaupt auf das Tablet umsteigen sollte.

via TechCrunch und Slashgear

Nook Tablet – Schneller, leichter und teurer als Amazons Kindle Fire
3.8 (76.36%) 11 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1729 Mal gelesen!