Morgen schaut die Welt nach Cupertino, wenn Apple wie von allen Seiten erwartet voraussichtlich sein 7,85-Zoll-Tablet iPad Mini präsentieren wird. Google dagegen geht den umgekehrten Weg, von klein nach groß, um Apple ein bisschen zu ärgern. Knapp eine Woche nach dem Apple-Event könnte Google ein 10-Zoll-Nexus-Tablet vorstellen, wie The Next Web erfahren haben will. Auch die Aufrüstung des Google Nexus 7 mit 32 GB internem Speicher (statt 8 bzw. 16 GB) und UMTS/3G (statt bisher WiFi-only) wird erwartet.

10-Zoll-Nexus-Tablet: Fotos aufgetaucht

Stichtag für die Google-Nexus-Party ist der 29. Oktober – war da nicht was? Genau, da will Microsoft das Surface Tablet offiziell vorstellen. Nicht nur, dass Apple schon ein paar Tage zuvor die Aufmerksamkeit der Tech-Welt auf sich zieht, nun will auch Google offenbar Microsoft die Tablet-Suppe versalzen. Das 10-Zoll-Tablet ist eine Zusammenarbeit von Google mit Samsung und soll schon gesichtet worden sein, wie The Digital Reader berichtet. Auf Picasa soll ein mit einer 5-Megapixel-Kamera geschossenes Foto aufgetaucht sein, das in Südkorea geschossen wurde – was zu Samsung passen würde. Der 10-Zöller soll den Codenamen Manta tragen und mit Android 4.2 laufen. Die Auflösung soll 2.560 × 1.600 Pixel betragen, was mehr ppi brächte – nämlich 300 – als das neue iPad 3 mit seinem Retina-Display besitzt (264).

Google-Tablet Nexus 7: Aufgepimpt und großer Bruder in Sicht (c) Asus

 

Während hinter der Präsentation des 10-Zoll-Nexus-Tablets noch ein paar Fragezeichen stehen, dürfte das 32-GB-Nexus 7 am 29. Oktober Realität werden – zumindest auf dem US-Markt. Dort wurde das aufgepimpte Nexus-Tablet schon gesichtet. Die 32-GB-Version soll 249 Dollar kosten. Das könnte bedeuten, wie Nate von The Digital Reader mutmaßt, dass das 8-GB-Modell aus dem Handel verschwindet und das 16-GB-Nexus für 199 Dollar angeboten werden soll, um dem Kindle Fire Konkurrenz zu machen.

Google: 10-Zoll-Nexus-Tablet als iPad-Killer, 7-Zoll-Nexus bekommt 32 GB Speicher und UMTS
4.3 (86.67%) 6 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 3109 Mal gelesen!