Apple und das iPad werden noch auf Jahre den Tablet-Markt bestimmen. Diesen eigentlich wenig überraschenden Blick in die Glaskugel hat das US-Marktforschungsunternehmen Gartner jetzt gewagt. Demnach wird Apple mit knapp 47 Millionen verkauften iPad-Geräten einen Marktanteil von 73,4 Prozent innehaben (2010 waren es noch 83 Prozent).

Android tritt auf der Stelle

Die Android-Konkurrenz wird mit zahlreichen neuen Tablets in diesem Jahr wohl 11 Millionen Tablet-PCs verkaufen – und damit 17,3 Prozent Marktanteil behaupten. Damit kann die Apple-Konkurrenz zwar zahlenmäßig punkten. In Sachen Marktanteile tritt Android aber auf der Stelle. Dafür konnten sich HP mit dem HP TouchPad und dem Betriebssystem webOS sowie RIM mit dem PlayBook und QNX ein paar Prozentpunkte erobern.

iPad 2 (c) Apple

iPad 2 noch lange führend am Tablet-Markt (c) Apple

 

Hoher Preis, schwaches Interface, limitiertes App-Angebot

Laut Gartner-Analystin Carolina Milanesi wird Apple mit dem iPad noch bis zum Jahr 2014 einen Marktanteil von mehr als 50 Prozent im Tablet-Segment halten. Bis dato stelle sich die Android-Konkurrenz mit zu hohen Preise, einem schwachen Interface und einem limitierten App-Angebot selbst ein Bein. Schon 2015 werden Android-Tablets mit aufpoliertem Betriebssystem und geringeren Preisen Apples iPad auf die Pelle rücken und dann rund 1/3 am Tablet-Markt halten.

Gartner: „iPad bleibt bis 2014 Tablet-Weltmeister“
4.1 (82%) 20 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 4323 Mal gelesen!