Samsung lässt es auf der diesjährigen IFA in Berlin krachen und hat gleich zwei neue Phablets vorgestellt. Mit dem Galaxy Note 4 und dem Galaxy Note Edge bläst man zum Angriff gegen das Apple iPhone Air.

Nach all den durchgesickerten Informationen war die Vorstellung des neuen Samsung-Flaggschiffes dann nicht mehr ganz so spektakulär. Dennoch konnte der südkoreanische Konzern für erstaunte Gesichter sorgen, denn es wird zwei Ausführungen des neuen Phablets geben.

Samsung blieb seinem Design beim Galaxy Note 4 treu (c) Singapore Hardwarezone

Samsung blieb seinem Design beim Galaxy Note 4 treu (c) Singapore Hardwarezone

Das Galaxy Note Edge unterscheidet sich vom Galaxy Note 4 ausschließlich beim Display. Denn dieses ist auf der rechten Seite um den Rand herum gebogen. Somit kann man eine Art Benachrichtigungszeile realisieren, welche unabhängig von dem Rest des Bildschirmes genutzt werden kann.

Das mutet äußerst futuristisch an. Doch was können die neuen Samsung-Phablets sonst noch?

Die technischen Daten des Samsung Galaxy Note 4 und Note Edge

Links das Samsung Galaxy Note Edge, rechts das Samsung Galaxy Note 4 (c) Singapore Hardwarezone

Links das Samsung Galaxy Note Edge, rechts das Samsung Galaxy Note 4 (c) Singapore Hardwarezone

Wie bereits erwartet hat das Gerät ein 5,7 Zoll großes Display mit einer QHD-Auflösung (2560 x 1440 Pixel). Als Prozessor kommt ein Snapdragon 805-Chipsatz aus dem Hause Qualcomm zum Einsatz, welcher mit 2,7 Gigahertz taktet. Eine alternative Version mit Samsungs eigenem Exynos-Octa-Core wird es ebenfalls für manche Teile der Welt geben.

Weiterhin gibt es 3 GB RAM und 32 GB internen Speicher. Diesen kann man zwar per microSD-Speicherkarte erweitern, jedoch nur mit maximal 64 GB großen Karten. Als Energiespender kommt ein 3.200 mAh umfassender Akku zum Einsatz und Fotofreunde finden hinten eine 16-Megapixel-Kamera.

Für Selfie-Fans wurde vorne eine 3,7 Megapixel auflösende Optik integriert. Mit LTE CAT6 bietet das Gerät zudem das derzeit schnellste mobile Internet. Einen metallenen Rahmen wie das Galaxy Alpha kann auch das Note 4, beziehungsweise Note Edge bieten.

Außer dem gebogenen Display, welches mit 5,6 Zoll leicht kleiner ist gibt es in beiden Geräten keine Unterschiede.  Das Galaxy Note 4 wird für einen Preis von 799 Euro in den Handel kommen.

Schreibt uns, was ihr über Samsungs neue Flaggschiffe denkt und ob sie dem Apple iPad Air gefährlich werden könnten. 

Quelle: Singapore Hardwarezone

Samsung stellt Galaxy Note 4 und Galaxy Note Edge offiziell vor
4 (80%) 21 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 2447 Mal gelesen!