Roaming-Gebühren sind ein Graus für Reisende, doch viele Anbieter haben diese mittlerweile schon abgeschafft. Wir schlüsseln auf, welche Discounter besonders gute Angebot für die europaweite Kommunikation bieten.

Wir durchleuchten in diesem Artikel die Tarife von bekannten Anbietern, die sich teilweise recht deutlich beim internationalen Roaming unterscheiden.

Aldi Talk

Für 99 Cent kann man bei Ald Talk sogar weltweit kommunizieren (c) Aldi Talk

Für 99 Cent kann man bei Ald Talk sogar weltweit kommunizieren (c) Aldi Talk

Sehen wir uns zunächst einmal den Klassiker an, Aldi Talk. Das Prepaid-Angebot der Supermarktkette ist äußerst populär, wodurch in vielen Smartphones von Urlaubern eine entsprechende SIM-Karte steckt.

Die Roaminggebühren innerhalb der Europäischen Union, der Schweiz, Liechtenstein, Norwegen und Island entfallen. Die Konditionen sehen folgendermaßen aus:

  • 11 Cent pro Minute für abgehende Anrufe (Festnetz und Mobilfunk)
  • 3 Cent pro Minute von Aldi Talk zu Aldi Talk
  • 7 Cent pro SMS
  • 23 Cent pro Megabyte
  • 4,99 Euro pro Woche für das EU Sprach-Paket 150
  • 4,99 Euro pro Woche für das EU Internet-Paket 150
  • Eingehende Anrufe werden nicht berechnet

Lidl Mobile / K-Classic Mobile

Die konkurrierenden Discounter-Marken weichen etwas von diesen Gebühren ab. Wer auf eine Vergünstigung innerhalb der Community angewiesen ist, wird bei Lidl und K-Classic nicht glücklich.

Dafür sind aber die generellen Verbindungen für Telefonate günstiger angesetzt. Die Kosten sehen folgendermaßen aus:

  • 9 Cent pro Minute für abgehende Anrufe (Festnetz und Mobilfunk)
  • Kein Sonderpreis für netzinterne Kommunikation
  • 7 Cent pro SMS
  • 23 Cent pro Megabyte
  • 4,99 Euro pro Woche für das EU Sprach-Paket 150
  • 4,99 Euro pro Woche für das EU Internet-Paket 150
  • Bei K-Classic Mobile kosten beide Pakete je 4,95 Euro
  • Eingehende Anrufe werden nicht berechnet

Weitere Prepaid-Angebote für das EU-Roaming

Kurze Zeit nach dem Wegfall der Roaminggebühren bei Aldi Talk zogen auch diverse Wettberber, ebenfalls im E-Plus-Netz, nach. Hierzu zählen Blau.de, Simyo, WhatsApp SIM, ADAC Prepaid, Ortel Mobile und Ay Yildiz.

Dort bekommen Reisende in den gleichen Gebieten wie schon bei Aldi Talk, Lidl Mobile und K-Classic Mobile eine Kommunikation ohne Zusatzgebühren. Die Kosten orientieren sich dabei an den Lidl-Standards. Unterschiede gibt es allerdings bei den zubuchbaren Paketen.

  • 9 Cent pro Minute für abgehende Anrufe (Festnetz und Mobilfunk)
  • Kein Sonderpreis für netzinterne Kommunikation
  • 7 Cent pro SMS
  • 23 Cent pro Megabyte
  • 4,99 Euro pro Woche für das EU Sprach-Paket 100
  • 4,99 Euro pro Woche für das EU Internet-Paket 100
  • Eingehende Anrufe werden nicht berechnet
  • 19,90 Euro EU-Sorglos-Paket mit 150 Minuten und 300 MB

Das große Paket ist also ein Mehrwert bei diesem Tarif, hingegen sind die kleinen EU-Optionen deutlich unattraktiver als bei der Konkurrenz.

Simquadrant schließt Schweiz aus

Der Provider Sipgate schickt sein Simquadrant ins Rennen, eben jene Marke, die schon 2013 einen Vorreiterstatus hatte. Die Kosten für das EU-Roaming wurden hier bereits vor zwei Jahren abgeschafft, die Schweiz wird allerdings nicht berücksichtigt.

Ausgehende sowie abgehende Verbindungen innerhalb dieses Nachbarlandes sind teuer und schlagen mit je 99 Cent pro Minute zu Buche. Davon abgesehen wirken die Konditionen fair.

  • 9 Cent pro Minute für abgehende Anrufe (Festnetz und Mobilfunk)
  • Kein Sonderpreis für netzinterne Kommunikation
  • 7 Cent pro SMS
  • Internet nur mit Option nutzbar
  • 5 MB für 24 Stunden zu 75 Cent
  • 25 MB für 48 Stunden zu 2,50 Euro
  • 250 MB für 4 Wochen zu 20 Euro

Das Highlight bei Simquadrant ist aber die integrierte Festnetzrufnummer, unter der man sogar im Ausland ohne Zusatzkosten erreichbar ist. Seit der Einführung dieser Funktion verlangt der Anbieter allerdings eine monatliche Grundgebühr von 4,95 Euro.

Lediglich Bestandskunden müssen diese nicht verrichten.

Man sieht also, es gibt mittlerweile für Reisende genug attraktive Anlaufstellen, damit der nächste Urlaub nicht zur Kostenfalle wird.

Quelle: Teltarif

Roaming adé: Mit diesen Anbietern telefoniert ihr im Ausland ohne Mehrkosten
3.8 (75%) 4 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1550 Mal gelesen!