Huaweis Untermarke Honor ist für ihr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bekannt, in diese Kerbe schlägt auch das jüngst vorgestellte Honor 5A. Hier gibt es einen Octa-Core-Prozessor und Android 6.0 Marshmallow für kleines Geld.

Datenblätter der neuen Honor-Modelle schon länger publik

Das Honor 5A (c) Huawei / Weibo

Das Honor 5A (c) Huawei/Weibo

Bereits Ende Mai sickerten die Spezifikationen von zwei neuen Honor-Smartphones durch die chinesische Zulassungsbehörde TENAA an die Öffentlichkeit. Da hieß es noch, dass das 5A genannte Gerät einen Quad-Core-Prozessor, ein 5 Zoll großes HD-Display, 2 GB RAM und einen 2.200 mAh umfassenden Akku hat.

Die Kameras wurden mit 13 Megapixeln hinten und 2 Megapixeln vorne angegeben. Die Plus-Variante sei schließlich das Modell mit Snapdragon 617 Octa-Core, 5,5 Zoll messendem HD-Display, ebenfalls 2 GB RAM, aber 8 Megapixel-Frontkamera.

Der Akku bei dieser Version weist laut Datenblatt eine Kapazität von 3.000 mAh auf.

Verwirrung bei neuen Einsteiger-Smartphones: Honor 5A Plus ist 5A?

Nun wurde von Huawei zwar ein Handy namens Honor 5A vorgestellt – dieses hat aber die Spezifikationen des 5A Plus. Auch die von der TENAA gezeigten Fotos des 5A Plus stimmen mit denen des nun demonstrierten 5A überein.

Was nun aus dem anderen Modell wurde, ist noch nicht bekannt. Jedenfalls kann man beim Honor 5A auch VoLTE nutzen und das Betriebssystem ist mit Android 6.0 Marshmallow samt Emotion UI 4.0 sehr aktuell.

Preis und Verfügbarkeit des Honor 5A

Das Einsteiger-Smartphones ist mit 106 Dollar ein richtiges Schnäppchen. Ab dem 17. Juni können Handy-Fans in China zugreifen, ob wir hierzulande auch beehrt werden, ist noch unklar. Da die Honor-Marke aber besonders in Europa gut ankommt, ist eine Veröffentlichung bei uns durchaus denkbar.

Quelle: FoneArena

Huawei stellt Einsteiger-Smartphone Honor 5A (Plus) vor
4 (80.95%) 21 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1648 Mal gelesen!