Mit dem Pixel trat Google 2016 erstmals direkt mit der Konkurrenz in den Ring um die Krone der Oberklasse-Smartphones, nun tauchten erste Hinweise zum Nachfolger auf. Das Google Pixel 2 soll schneller und wasserdicht, aber auch teurer werden.

Google Pixel 2 – Messlatte wird höher gesetzt

Das Google Pixel kommt in Schwarz, Silber und (limitierte Auflage) Blau  (Bild: Google)

Der Suchmaschinen-Riese Google trat im Oktober 2016 selbstbewusst mit seinem ersten Smartphone unter eigener Flagge auf. Die Hardware des Erstlingswerk konnte in der Tat Käufer sowie Fachpresse überzeugen. Die Preisgestaltung war jedoch ebenso ambitioniert wie die Hardware an sich.

Daran soll sich nichts ändern, wie aus den Informationen der Quelle von 9to5Google zu entnehmen ist. Im Gegenteil, der Preis des Pixel 2 soll sogar um mindestens 50 Dollar höher ausfallen. Im Gegenzug erwarten den Käufer den Angaben zufolge aber auch tolle Features.

So soll die Kamera bei gleicher Auflösung lichtempfindlicher sein und bessere Fotos schießen. Ein Wasserschutz und ein schnellerer Prozessor, entweder von Qualcomm (Snapdragon 835) oder von Intel, werden ebenfalls erwähnt.

Google Pixel 2b – Für den kleineren Geldbeutel

Vom ersten Pixel gibt es zwei Modelle, eine Ausgabe mit 5 Zoll großem Full-HD-Display und die XL-Variante mit 5,5 Zoll messenden 2K-Bildschirm. Auch das Pixel 2 soll zweigleisig fahren.

Neben dem Highend-Modell wird es laut dem – von 9to5Google als zuverlässig eingestuften – Informanten auch eine günstigere Variante namens Google Pixel 2b geben.

Während sich die beiden Geschwister der ersten Generation nur bei Bildschirm und Akku unterschieden, soll das Pixel 2b allerdings deutlich abgespeckter daherkommen. Es könnte sein, dass das Unternehmen hier Schwellenländer als Absatzmarkt auf dem Schirm hat.

Sobald wir mehr Informationen zum Google Pixel 2 haben, werden wir darüber berichten.

Quelle: 9to5Google

Google Pixel 2: Erste Hinweise zur Ausstattung aufgetaucht
4 (80%) 6 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 2168 Mal gelesen!