Endlich ist die magische 50-Euro-Grenze im eReader-Bereich mit E-Ink-Display geknackt. Trekstor wird seinen eReader Pyrus Mini, der auf der Frankfurter Buchmesse präsentiert werden soll, für nur 49,99 Euro verkaufen. Der nach eigenen Angaben „kleinste und günstigste eReader mit elektronischem Papier“ kommt im November – also pünktlich zum Weihnachtsgeschäft – in den Handel.

Trekstor Pyrus Mini: Klein und günstig

Dass der Mini-eReader kommen würde, hat Trekstor bereits vor 14 Tagen mitgeteilt, nun wurden der Preis und der Verkaufsbeginn nachgereicht. Daher wissen aufmerksame eBook-Fieber-LeserInnen bereits, dass der Trekstor Pyrus Mini mit einem Display von nur 4,3 Zoll aufwartet, also kleiner als das Samsung-Smartphone Galaxy S3 ist und mit 111 Gramm auch enorm leicht. Das Gerät kann also bequem in die Hosentasche gesteckt werden. eBooks sind darauf dank E-Ink-Display auch bei direkter Sonneneinstrahlung gut lesbar.

Trekstor eReader Pyrus Mini in schwarz

 

Fraglich ist allerdings, wie groß die Lesequalität bei einem solch kleinen Display ist. Das muss sich in einem Test noch erweisen. Ob eBook-Fans, die ein iPhone oder Galaxy S3 besitzen, zum Pyrus Mini greifen oder nicht doch gleich auf ihren Smartphones, die mit sehr guter Auflösung und Bildschirmqualität punkten können, lesen, wage ich einmal zu bezweifeln. Der geringe Preis von unter 50 Euro wird aber mit großer Wahrscheinlichkeit das Zeug haben, eBook-Neulinge zum Einsteigen in die eReader-Welt zu bewegen.

Trekstor Pyrus Mini – Technische Details

Display: 4,3 Zoll Digital Ink (800 x 600 Pixel)
Gewicht: 111 Gramm
Maße: 128,5 mm x 85 mm x 9,0 mm
5 verschiedene Schriftgrößen
Speicher: 2 GB, erweiterbar um 32 GB
eBook-Formate: ePUB und PDF (inkl. Adobe DRM), TXT, FB2, RTF, PDB sowie HTML
Bild-Formate: JPG, BMP und PNG
Farben: Schwarz, Blau, und Pink

Trekstor eReader Pyrus Mini ab November im Handel, für nur 49,99 Euro kaufen
4.2 (84%) 20 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1909 Mal gelesen!