Nach der überraschenden – offiziellen – Vorstellung des neuen Sony eReaders PRS-T2 Ende vergangener Woche gibt es jetzt weitere technische Details. Viel hat sich gegenüber dem Vorgängermodell Sony Reader PRS-T1 nicht verändert. Das Design ist etwas modernisiert worden, die Bedientasten sehen cooler aus. Die Audio-Unterstützung hat Sony beim PRS-T2 dafür gleich ganz ganz gekappt. Auf der Software-Seite hat Sony beim PRS-T2 eine Evernote- und eine Facebook-Unterstützung eingebaut. Was aber sagen die ersten Testberichte?

Sony eReader PRS-T2 kaufen

Sony eReader PRS-T2 im Test: Erste Stimmen

Im Video unten könnt ihr euch dank Libri einen ersten visuellen Einblick vom neuen Sony Reader PRS-T2 verschaffen. Demnach ist es jetzt möglich, direkt im Libri-Shop auf eBook-Jagd zu gehen ohne den Browser verwenden zu müssen. Der deutschsprachige Sony eBook-Store scheint noch nicht bereit zu stehen. Laut dem Libri-Tester hat sich beim Sony Reader PRS-T2 im Gegensatz zum Vorgängermodell in Sachen Speed einiges getan. Schnelleres Umblättern und weniger Flackern sollen das eBook-Leservergnügen noch erhöhen.

Sony eReader PRS-T2 – Hands-on Video

Die österreichischen Kollegen von CME.at halten offenbar auch schon ein Testgerät in Händen. Erstes Zwischenurteil: „Der Blättervorgang ist tatsächlich deutlich schneller als am PRS-T1“. Darüber hinaus wird dank der „neuen“ Tasten, die physisch, also nicht berührungsempfindlich sind, auch in Sachen Bedienbarkeit eine Verbesserung geortet. Den Druckpunkt der Tasten beschreibt der Tester als gut, die Positionierung der Tasten gefällt – im Vergleich zur Lösung beim PRS-T1 – besser.

Sony PRS-T2 – Erste Tests berichten von schnellerem Umblättern

 

Keine gute Meinung vom Sony eReader PRS-T2 hat dagegen Nate von The Digital Reader, vor allem, weil er nur wenige Unterschiede zum PRS-T1 feststellen kann – von den Software-Verbesserungen einmal abgesehen. Die matte – weniger spiegelnde – Oberfläche (zumindest beim schwarzen Modell), die bereits erwähnte Änderung bei den Knöpfen und die fehlende Audiounterstützung sind offenbar die einzigen Unterschiede zum PRS-T1. Ansonsten seien Nachfolger und Vorgänger nahezu identisch, so die Kritik.

Technische Details Sony Reader PRS-T2

Screen:
6 Zoll E-Ink Pearl Display mit Blendeschutz
Klarer IR Doppel-Touchscreen
Auflösung:
800 x 600 Pixel
Speicher:
2 GB interner Speicher, aufrüstbar via MicroSD-Karte
Akkudauer:
6-8 Wochen
Formate:
Text – EPUB E-Books, Adobe® PDF, TXT
Bild – JPEG, GIF, PNG, BMP
Gewicht:
164 Gramm
Abmessungen (H/B/T):
173 x 110 x 9,1 Millimeter
Zubehör:
Micro-USB-Kabel, Stylus-Stift, Kurzanleitung

Sony eReader PRS-T2 kaufen

Sony eReader PRS-T2 im Test: Erste Stimmen

Sony eReader PRS-T2 – Erste Testberichte und Einblicke im Libri-Video
3.3 (65.71%) 7 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 3392 Mal gelesen!