Vielleicht gar keine schlechte Idee: Amazon lässt seinen eBook-Reader Kindle nun auch im ganz normalen Geschäft verkaufen und nicht mehr nur online über die Amazon-Seite. Das bedeutet, die Kindle-Interessenten können den eReader nun vor dem Kauf testen bzw. einfach einmal in die Hand nehmen und so vielleicht ihre Scheu verlieren. Ab Montag, dem 7. August, soll der Kindle eReader in den Geschäften des Bürohändlers OfficeMax angeboten werden – USA-weit.

Kindle- und Nook-eReader im direkten Vergleich

OfficeMax hat nach eigenen Angaben über 900 Läden. Im Geschäft wird auch die direkte Kindle-Konkurrenz, der B&N-eReader Nook zum Verkauf. „Wir sind begeistert, dass Kunden nun eine weitere Möglichkeit haben, den Kindle zu entdecken und zu kaufen“, so Amazon Vice President Mike McKenna. Ich bin gespannt, ob sich der Kindle im Direktvergleich gegen den Nook behaupten kann. Schließlich hat der Nook eReader Simple Touch im E-Reader-Test von Consumer Reports erstmals – wenn auch nur knapp – den großen Rivalen Kindle 3 geschlagen.

UPDATE/KORREKTUR: Dank des Kommentars von aku weiß ich jetzt, dass OfficeMax nicht der erste Laden ist, der den Kindle anbietet. Seit April 2010 hat Target die Kindle-eReader bereits im Laden stehen.

via BGR.com

OfficeMax: Kindle eReader ab sofort auch im Ladengeschäft
3.5 (70%) 4 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 2611 Mal gelesen!