Der rundumerneuerte und abgespeckte Barnes & Noble E-Book-Reader Nook (Nook eReader Simple Touch) hat sich zum ersten Mal gegen ein Kindle-E-Book-Reader von Amazon durchgesetzt – zumindest im Test der US-amerikanischen Produktreview-Spezialisten von Consumer Reports. Offenbar sehr gefallen hat den Testern der Verzicht auf die – für das E-Book-Lesen unnötigen – Zusatzfunktionen der älteren Nook-Variante – namentlich der zweite, farbige Bildschirm plus MP3-Player und Webbrowser.

Firmware-Update macht den Unterschied

So schnitt der neue, einfachere Nook im Test um einen Punkt besser ab als Amazons Kindle 3 und sogar um 4 bzw. 5 Punkte besser als die älteren Kindle-Modelle. Lobend erwähnt wurde – neben der neuen Einfachheit – das Firmware-Update plus dem günstigeren Preis. In beinahe allen getesteten Kategorien konnte der Nook nun mit dem großen Rivalen Kindle mithalten bzw. den Marktführer sogar übertreffen. Bei der Akkudauer etwa liegen beide Geräte gleichauf. Die Chance für Amazon: Ebenfalls ein Firmware-Update.

via CNN.com

E-Book-Reader im Test: B&N Nook schlägt zum ersten Mal Amazons Kindle
3.8 (75.83%) 24 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1934 Mal gelesen!