Seit heute steht sicher die Welt einiger eBook-Leser Kopf, denn es wurde bekannt gegeben, dass PagePlace geschlossen wird. Der Online-Kiosk wird am 31.03.2014 seine Pforten schließen. Vor über 2 Jahren, genauer gesagt, im Juni 2011, wurde die große und stetig erweiterte Bücher-Plattform der deutschen Telekom eröffnet. Doch nicht nur eBooks, auch eMagazine und eZeitungen konnte der geneigte Leser erstehen. Mit diversen Applikationen für Smartphones und Tablets bot der Konzern komfortables Schmökern für unterwegs. Doch auch spezielle Geräte der Tolino Shine-Reihe, welche die Telekom in Zusammenarbeit mit großen deutschen Buchhändlern realisierte, fanden riesigen Anklang.

Die Telekom macht PagePlace dicht.

Die Telekom macht PagePlace dicht.

 

PagePlace schließt – und nun?

Wenn ihr ebenfalls bei PagePlace Kunde seid und bereits diverse eBooks erworben habt, könnt ihr diese durch zwei Optionen weiter nutzen. Ihr könnt mittels eures PagePlace-Kundenkontos die digitalen Bücher lokal auf eurem Rechner speichern oder ihr nutzt den unkomplizierten Anbieterwechsel. Hier stehen euch Weltbild, Thalia, Hugendubel, Bücher.de und Buch.de zur Verfügung. Der Verkauf an sich wird bei PagePlace bereits am 28.02.2014 eingestellt werden. Die Nutzung von PagePlace-LeseApps wird ebenfalls ab diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich sein. Hingegen können selbstredend die Reader der Tolino-Partner auch weiterhin noch genutzt werden.

Der Sinn hinter der Schließung

Als Grund für diese Maßnahme nannte die deutsche Telekom die Fokussierung auf die Tolino Shine-Geräte. Man wolle sich voll und ganz auf die Verbesserung und Weiterentwicklung dieser Produkte konzentrieren. Ob dies nun die richtige Entscheidung für den Kunden war, müsst ihr selbst für euch entscheiden. Beachtet jedenfalls, dass ihr bis zum 31.03.2014 eure eBooks gesichert habt und das ihr nach dem 28.02.2014 keine eBooks mehr bei PagePlace erwerben könnt. Schreibt uns eure Meinung zu dieser großen Entscheidung der deutschen Telekom in die Kommentare.

Der Telekom eBook-Kiosk PagePlace stellt den Betrieb ein
4.3 (85%) 16 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1669 Mal gelesen!