Bei meinem Ausflug zur Wiener Buchmesse Buch Wien 2014 bin ich auch über den dort platzierten Weltbild-Stand gestolpert, wo ich erstmals den neuen eReader der Tolino Allianz, den Tolino Vision 2, in Augenschein nehmen konnte. Mein Kurztest fällt durchaus positiv aus.

Tolino Vision 2 für 129 Euro bei der Club/Bertelsmann

Tolino Vision 2: Schickes Design, wasserdicht und mit Tap2Flip

Der Tolino Vision 2 hat neben einem endlich richtig schicken Design ganz in schwarz und mit planer Oberfläche zwei besonders interessante neue Eigenschaften: Der eReader ist wasserdicht und die eBook-Seiten lassen sich durch Antippen auf der Rückseite blättern. Die Funktion wird als Tap2Flip bezeichnet.

Tolino Vision 2: Kurztest am Weltbild-Messestand in Wien

Tolino Vision 2: Kurztest am Weltbild-Messestand in Wien

Damit weist der Tolino Vision 2 ähnlich wie der Kindle Voyage eine neue Art des Blätterns auf. Was beim Kindle Voyage (Test) einige Gewöhnung braucht, bis man den Dreh mit dem Druck heraushat, funktioniert beim Tolino Vision 2 ganz leicht. Einfach auf die Rückseite tippen und es wird geblättert.

Allerdings muss man ziemlich mittig tippen und es gibt nicht die Möglichkeit, über diese Funktion zurückzublättern. Natürlich lässt sich Tap2Flip abschalten und man kann auch bei aktivierter Funktion über den Touchscreen vor- und zurückblättern.

Die zweite neue Funktion konnte ich in Ermangelung eines geeigneten Wassergefäßes nicht testen: die Wasserdichtheit. Man versicherte mir am Stand zwar, dass ich den eReader damit problemlos in die Badewanne mitnehmen könne, Stimmen im Internet zufolge ist das aber mit Vorsicht zu genießen.

Tolino Vision 2: 2 GB Speicher, keine Micro-SD-Karte

Überhaupt nicht gut kam in der Community an, dass der Tolino Vision 2 wegen der Wasserdichte das Micro-SD-Fach verloren hat. Zudem bringt der Tolino Vision 2 „nur“ 2 GB an internem Speicher mit. Zum Vergleich: Der Kindle Voyage und der Kindle Paperwhite 2 haben jeweils 4 GB Speicher an Bord. Aber auch 2 GB reichen für den normalen eBook-Leser vollkommen aus.

Ansonsten liegt der Tolino Vision bequem in der Hand, es lässt sich leicht blättern und die Schrift sieht scharf aus. Die Tap2Flip-Funktion gefällt mir besser als das neue Blätter-Feature beim Kindle Voyage. Dafür kommt der Tolino Vision 2 trotz Verbesserungen gegenüber dem Vorgänger bei der Display-Qualität auf den ersten Blick nicht an die des Kindle Voyage heran.

Tolino Vision 2 vs. Kindle Voyage: Preis gegen Display

Dafür ist der Tolino Vision 2 deutlich günstiger. Je nach Anbieter werden hier 129 (Bertelsmann) bzw. 149 Euro (Thalia, Weltbild etc.) fällig. Der Kindle Voyage schlägt dagegen mit 189 Euro zu Buche (3G-Version: 229 Euro). Ein ausführlicher Test des Tolino Vision 2 folgt demnächst an dieser Stelle.

Tolino Vision 2 für 129 Euro bei der Club/Bertelsmann

Kurztest Tolino Vision 2: Bitte hinten blättern
3.8 (76%) 10 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 9850 Mal gelesen!